Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Leichtathletik-WM: Alle Entscheidungen des siebten Wettkampftages

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Alle Entscheidungen des siebten Wettkampftages

02.09.2011, 10:12 Uhr | t-online.de

Leichtathletik-WM: Alle Entscheidungen des siebten Wettkampftages. Die Russin Maria Abakumowa schleudert den Speer in Daegu auf eine Weltklasseweite.  (Quelle: dpa)

Die Russin Maria Abakumowa schleudert den Speer in Daegu auf eine Weltklasseweite. (Quelle: dpa)

Hier noch einmal alle Ereignisse zum Nachlesen des siebten Wettkampftages bei der Leichtathletik-WM in Daegu.

14:31 Uhr: Das war es vom siebten Wettkampftag. Am Samstag steht bereits um 1 Uhr in der Nacht (MESZ) die erste Entscheidung an: das 50 Kilometer Gehen der Männer. Ab 12 Uhr geht es dann gleich achtmal um Gold, Silber und Bronze. Etwa bei den 200 Metern der Männer mit Usain Bolt.

14:25 Uhr: Das war aufregend - und aus deutscher Sicht absolut erfolgreich mit dem sensationellen Goldmedaillen-Gewinn von David Storl. Der 21-Jährige wird mit 21,78 Meter erster deutscher Weltmeister im Kugelstoßen. "Ich hätte nicht gedacht, dass ich in dieser Konkurrenz so mithalten kann. Super", sagte Storl.

Mit einer Enttäuschung endete dagegen das Speerwerfen der Frauen für Christina Obergföll. Die Qualifikationsbeste musste sich mit Rang vier begnügen. Aber die 71,99 Meter von Weltmeisterin Maria Abakumova aus Russland waren ohnehin überragend.

Mit zweimal Gold, durch die Staffel und Weitspringer Dwight Phillips waren die USA bei insgesamt sechs Entscheidungen einmal mehr der Gewinner des Tages.

14:22 Uhr: Die Medaillengewinner präsentieren stolz ihre Nationalflaggen auf der Ehrenrunde. Zeit genug dafür, schließlich war das Staffelfinale der Abschluss des siebten Wettkampftages in Daegu.

14:19 Uhr: Gold für die USA in der Besetzung Greg Nixon, Bershawn Jackson, Angelo Taylor und LaShawn Merritt im Schlusssprint, die Zeit 2:59,31 Minuten. Südafrika (2:59,87) wird Zweiter - und damit erhält Oscar Pistorius, der noch im Halbfinale gelaufen war, noch eine Medaille. Bronze für Jamaika (3:00,10). Die deutsche Staffel belegt in 3:01,37 Minuten den achten Rang. Am Start waren Jonas Plass, Kamghe Gaba, Miguel Rigau und Thomas Schneider.

14:15 Uhr: Pssst! On your marks!! Set - und los geht es.

14:14 Uhr: Viermal geht es jetzt zum Abschluss des heutigen Wettkampftages ums Stadionrund. Großer Favorit sind die US-Amerikaner. Hat auch die deutsche Staffel eine Chance?

14:09 Uhr: Es gilt noch das Ergebnis vom Weitsprung vom Weitsprung nach zu tragen. Weltmeister wird Dwight Phillips (8,45 m) vor dem Australier Mitchell Watt (Australien/8,33 m) und Ngonidzashe Makusha (Simbabwe/8,29 Meter). Christian Reif blieb mit 8,19 Meter der siebte Platz, Sebastian Bayer (8,17 m) wird Achter.

14:00 Uhr: Jetzt steht nur noch eine Entscheidung an: die 4 x 400 Meter der Männer - mit deutscher Beteiligung.

13:56 Uhr: Veronica Campbell-Brown dreht den Spieß diesmal um und holt sich Gold. Und die Tränen fließen bei der 29-Jährigen aus Jamaika. Ihre Zeit 22,22 Sekunden. Silber geht an Carmelita Jeter (22,37), die noch über 100 Meter vor Campbell-Brown gelegen hatte. Jeters US-Landsfrau Allyson Felix (22,42) bleibt Bronze.

13:55 Uhr: Psssst!!! Gleich geht es los. Und ab geht die Post. In 20 Sekunden wissen wir mehr.

13:52 Uhr: Finale über 200 Meter der Frauen! Zieht Allyson Felix mit ihrem Landsmann Dwight Phillips gleich und holt sich zum vierten Mal WM-Gold?

13:48 Uhr: Großer Moment für den 21 Jahre alten David Storl. Die Siegerehrung für den Weltmeister im Kugelstoßen steht auf dem Programm. Und der Youngster genießt den Moment in vollen Zügen. Der Biss in die Goldmedaille darf natürlich nicht fehlen.

13:45 Uhr: Auch die Entscheidung im Weitsprung der Männer ist gefallen. Dwight Phillips aus den USA sichert sich mit 8,45 Meter den Titel - sein viertes WM-Gold nach 2003, 2005 und 2009. Er zieht mit dem Kubaner Ivan Pedroso gleich, der ebenfalls viermal Weltmeister im Weitsprung war.

13:39 Uhr: Doppelerfolg für Kenia über 5000 Meter der Frauen. Vivian Cheruiyot holt sich in 14:55,36 Minuten nach ihrem Sieg über 10.000 Meter auch Gold auf der halben Distanz. Landsfrau Sylvia Kibet (14:56,21) sichert sich Silber. Bronze holt Meseret Defar (14:56,94) aus Äthiopien. Die US-Amerikanerin Lauren Fleshman (15:09,25) ist als Siebte beste Nicht-Afrikanerin.

13:30 Uhr: Die Medaillen im Speerwerfen der Frauen sind vergeben: Gold geht an Maria Abakumuva (71,99 m), Silber an Barbora Spotakova (71,58 m), Bronze an die Südafrikanerin Sunette Viljoen (68,38 m - Afrika-Rekord).

13:27 Uhr: Enttäuschung bei Christina Obergföll. Die Beste der Quali verpasst mit "nur" 65,24 Meter die Medaillenränge und wird undankbare Vierte. Katharina Molitor erreicht 64,32 Meter und damit Rang fünf - ein gutes Ergebnis. Aber der Klasse-Wettkampf von Abakumova überstrahlt alles.

13:23 Uhr: Es geht im Gold über 5000 Meter der Frauen. Geht der Titel dabei an eine Läuferin aus Afrika? Ist Vivian Cheruiyot (Kenia) wie über 10.000 Meter wieder vorn?

13:21 Uhr: Und die Weltrekordlerin liegt mit 71,58 Meter auf Rang zwei - Obergföll ist damit raus aus den Medaillenrängen.

13:18 Uhr: Maria Abakomuva schleudert den Speer auf 71,99 Meter. Bestweite. Das ist der Titel für die Russin. Bisher ging erst ein Wurf in der Geschichte weiter - 72,28 m beim Weltrekord der Tschechin Barbora Spotakova.

13:16 Uhr: Wow!!! David Storl stößt 21,78 Meter. Platz eins!!! Das ist Gold für den deutschen Youngster, der sich bei der WM gleich dreimal zur Bestleistung gesteigert hat. Und er ist der erste deutsche Weltmeister im Kugelstoßen. Dylan Armstrong (Kanada/21,64 m) sichert sich Silber, Andrej Michnewitsch (Weißrussland/ 21,40 m) die Bronzemedaille. Ralf Bartels (20,14 m) belegt den zehnten Rang.

13:14 Uhr: Das Finale über 200 Meter ist also wie folgt besetzt: Usain Bolt, Walter Dix, Michael Herrera, Christophe Lemaitre, Nickel Ashmeade, Jaysuma Ndure, Bruno de Barros und Rondel Sorrilo

13:11 Uhr: Es sind der US-Amerikaner Walter Dix (20,37) und Michael Herrera (20,52) aus Kuba.

13:10 Uhr: Semifinale Nummer drei über 200 Meter. Wer schafft es jetzt ins Finale?

13:06 Uhr: Obergföll lässt nicht locker und schiebt sich mit 65,24 Meter auf Rang drei.

13:04 Uhr: Locker und lässig "joggt" Usain Bolt zum Sieg. 20,31 Sekunden.

13:03 Uhr: Geht es jetzt blitzschnell? Das nächste Semifinale über 200 Meter folgt mit Usain Bolt. Der Norweger Jaysuma Ndure (20,50) zieht als Zweiter ins Finale ein.

12:59 Uhr: Christina Obergföll hat bisher nicht an ihre 68,76 Meter aus der Quali anknüpfen können und liegt derzeit nicht auf den Medaillenrängen. Ihr fehlen 40 Zentimeter zu Rang drei.

12:58 Uhr: 20,17 Sekunden - der Franzose Christophe Lemaitre ist mit neuer Bestzeit der Sieger. Nickel Ashemeade (20,32) wird Zweiter.

12:56 Uhr: Fehlstart des Brasilianers Viana - raus ist er. Nun der zweite Versuch.

12:53 Uhr: David Storl ist seine Führung im Kugelstoßen los. Der Amerikaner Dylan Armstrong hat den Deutschen mit 21,64 Meter um vier Zentimeter übertroffen.

12:52 Uhr: Jetzt wird es rasant. Das erste Halbfinale über 200 Meter der Männer steht bevor. Usain Bolt ist aber noch nicht dabei.

12:47 Uhr: Die amerikanische Nationalhymne erklingt bei der Siegerehrung für Jesse Williams, der den Hochsprung mit 2,35 Meter gewonnen hat.

12:46 Uhr: Das Finale über 800 Meter der Frauen steht. Dabei sind: Caster Semenya, Maria Savinova, Eunice Jepkosgei, Ekatarina Kostetskaya, Alysia Montano, Julia Rusanova, Kenia Sinclair und Maggie Vessey.

12:44 Uhr: Die Weltmeisterin Caster Semenya holt sich den Sieg. Sie braucht für die 800 Meter eine Zeit von 1:58,07 Minuten.

12:41 Uhr: David Storl liegt im Kugelstoßen immer noch vorn. Andrei Mikhnevich folgt mit 21.40 Meter.

12:40 Uhr: Start frei zum dritten und letzten Semifinale über 800 Meter den Frauen - mit Caster Semenya.

12:38 Uhr: Phillips legt noch mal nach: 8,45 Meter für den Amerikaner.

12:35 Uhr: Auch im zweiten Halbfinale über 800 Meter ist eine Russin vorn: Savinova gewinnt in 1:58,46 Minuten. Jepkosgei (1:58,50) wird Zweite.

12:33 Uhr: Riesenwurf von Maria Abakumova. Ihre 71,25 Meter sind Weltjahresbestleistung und ganz klar die Führung. Überhaupt, das war der drittweiteste Wurf einer Speerwerferin.

12:30 Uhr: Sebastian Bayer landet bei 8,17 Meter in der Weitsprunggruppe.

12:29 Uhr: Zweiter Versuch für Christina Obergföll. Eine Steigerung auf 64,39 Meter. Immerhin der zweite Platz aktuell. Aber sie kann mehr.

12:28 Uhr: Die Russin Rusanavo setzt sich in guten 1:58,73 Minuten durch. Die Amerikaner Vessey (1:58,98) wird Zweite.

12:27 Uhr: Die Damen legen ein flottes Tempo vor. Nur die besten Zwei kommen direkt ins Finale.

12:24 Uhr: Nun haben auch die Weitspringer ihr Finale begonnen. Favorit Dwight Phillips haut gleich einen großen Satz heraus und landet bei 8,31 Meter. Damit liegt er nur einen Zentimeter unter seiner Jahresbestleistung.

12:22 Uhr: Auf die Tartanbahn. Das erste Halbfinale über 800 Meter der Frauen steht an. Allerdings ohne deutsche Beteiligung.

12:21 Uhr: Die Südafrikanerin Sunette Viljoen wirft den Speer auf 64,36 Meter, was ihr derzeit Rang zwei einbringt.

12:18 Uhr: Klasse! David Storl steigert sich erneut. 21,60 Meter sind persönliche Bestweite und derzeit die Führung des Deutschen bei den Kugelstoßern.

12:17 Uhr: Weltrekordlerin Barbora Spotakova ist dran und schleudert den Speer im ersten Versuch auf 68,80 Meter - ist das schon eine Medaille wert?

12:15 Uhr: Zum Speerwerfen der Frauen und zu Christina Obergföll, die den ihren Wettkampf mit 61,74 Meter eröffnet - damit ist sie nicht zufrieden

12:13 Uhr: Ralf Bartels bekommt seine erste Chance - er setzt mit 20,03 Meter den Schlusspunkt einer schwachen Auftaktrunde der Kugelstoßer.

12:10 Uhr: Adam Nelson knackt die 21 Meter ebenfalls nicht.

12:08 Uhr: Gleich sind die Speerwerferinnen dran. Allerdings starten mit Katharina Molitor und Christina Obergföll nur zwei Deutsche, nachdem Linda Stahl verletzt passen muss.

12:07 Uhr: Auch Dylan Armstrong ist mit 20,79 Meter noch nicht bei der Weite, die er erreichen kann.

12:06: Mit Christian Cantwell ist einer der Favoriten dran. Der US-Amerikaner bleibt aber einiges schuldig.

12:05 Uhr: Carlos Veliz ist an der Reihe. Der Kubaner schafft keine 20 Meter.

12:03 Uhr: Jetzt David Storl - das ging weit. Aber auch der Deutsche leistet sich einen ungültigen Versuch.

12:02 Uhr: Tomasz Majeski stößt die Kugel deutlich über die 21-Meter-Marke. Sein Versuch ist aber ungültig.

12:00 Uhr: Der Amerikaner Reese Hoffa eröffnet den Wettkampf - 20,90 Meter. Da geht sicherlich noch mehr für den Kugelstoßer aus den USA.

11:59 Uhr: Die zwölf Finalteilnehmer beim Kugelstoßen werden vorgestellt, nachdem die starken Männer erst einmal einen 100-Meter-Lauf absolvieren mussten. Storl und Co. wurden im falschen Eingang ins Stadion geführt.

11:58 Uhr: Eigentlich hatte sich auch Speerwurf-Europameisterin Linda Stahl für das Finale qualifiziert. Die 25-Jährige musste ihren Start ab kurzfristig absagen, nachdem beim Aufwärmen wieder Beschwerden mit ihrer Rückenverletzung auftraten.

11:57 Uhr: Ab 12.10 Uhr gilt es für die Speerwerferinnen. Mit Christina Obergföll, die in der Quali mit 68,76 Meter die Bestweite erzielte, und Katharina Molitor sind gleich zwei deutsche Athletinnen dabei. Mit von der Partie im Finale ist auch Weltjahresbeste Barbora Spotakova, die den Speer im Juli in Monaco auf 69,45 Meter schleuderte. Die Tschechin hält mit 72,28 m auch den Weltrekord.

11:56 Uhr: Und los geht es - und zwar gleich mit einem Finale, in dem es deutsche Medaillenhoffnungen gibt. Schließlich hat David Storl in der Qualifikation mit persönlicher Bestleistung von 21,50 Meter die Topweite hingelegt. Einzig der Kanadier Dylan Armstrong (21,05 m) kam in der Quali noch über die 21-Meter-Marke; der Kanadier hält mit 22,21 die Weltjahresbestleistung. Ralf Bartels reichten 20,45 m zum Finaleinzug. Der Weltrekord liegt bei 23,12 Meter - der US-Amerikaner Randy Barnes stellte die Marke bereits im May 1990 auf.

11:55 Uhr: Hallo zusammen. Gleich in den ersten drei Entscheidungen des Tages dürfen sich die deutschen Starter Hoffnungen auf Medaillen machen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal