Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Leichtathletik-WM: Alle Entscheidungen des achten Wettkampftages

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Alle Entscheidungen des achten Wettkampftages

03.09.2011, 11:40 Uhr | dapd, t-online.de

Leichtathletik-WM: Alle Entscheidungen des achten Wettkampftages. Der König über 200 Meter: Sprint-Star Usain Bolt.  (Quelle: Reuters)

Der König über 200 Meter: Sprint-Star Usain Bolt. (Quelle: Reuters)

Hier noch einmal alle Ereignisse zum Nachlesen:

14.26 Uhr: Das war es vom achten Wettkampftag - ein erfolgreicher aus deutscher Sicht: Speerwerfer Matthias De Zordo holt Gold. Heute Nacht kommt es um 2.00 Uhr deutscher Zeit zur Marathonentscheidung der Männer. Des Weiteren wird ein neuer Weltmeister im Dreisprung, über 5.000m sowie in der 4x100m-Staffel ermittelt. Neben dem Hammerwurffinale mit Betty Heidler und Kathrin Klaas fallen die Entscheidungen bei den Frauen über 800m und in der 4x100m-Staffel. Morgen kann Usain Bolt seine Medaillensammlung weiter ausbauen, wenn er mit der Staffel an den Start geht.

14.23 Uhr: Nach dem Fehlstart gehört Bolt auch sportlich wieder die Bühne.

14:23 Uhr: 19,70 bedeuten nach dem 100m-Silber wieder Rang zwei für Walter Dix.

14.21 Uhr: Es kommt zur erwarteten Usain-Bolt-Show. Er bleibt die Nummer eins über 200m.

14.21 Uhr: Silber für Walter Dix und Bronze geht an Christophe Lemaitre.

14.21 Uhr: 19,40 - Gold für Bolt!

14.20 Uhr: Die Sprinter sind bereit. Startschuss!

14:20 Uhr: 50.000 Zuschauer. Pssssst!

14.19 Uhr: Nickel Ashmeade aus Jamaika blieb in 2011 nach Bolt ebenfalls unter 20 Sekunden.

14.18 Uhr: Bei seiner Vorstellung macht er seine Bolt-Show.

14.18 Uhr: Bolt startet auf Bahn drei.

14.17 Uhr: Was können wir von Christophe Lemaitre erwarten?

14.16 Uhr: Walter Dix aus den USA will seine zweite Medaille in Daegu.

14.15 Uhr: Bolt steht bereits auf seiner Bahn. Er hält den Weltrekord mit 19,19.

14.13 Uhr: Im Finale wird der Jamaikaner wohl noch einen Zahn zulegen.

14:11 Uhr: Mit 20,31 lief der Superstar als Gruppenerster ins Ziel. Im Halbfinale war nur Christophe Lemaitre schneller (20,17)

14.08 Uhr: Welche Reaktion wird Bolt nach seinem Fehlstart über 100 Meter zeigen?

14.08 Uhr: Gegen 14.20 Uhr gehts los.

14.05 Uhr: Das macht Hunger auf mehr. Und gleich kommt es zum Highlight des Wettkampftages: Die 200 Meter der Männer mit Sprint-Superstar Usain Bolt.

14.05 Uhr: Kellie Wells aus den USA strauchelte bereits im Halbfinale, im Finale stürzte sie und kam nicht ins Ziel.

14.03 Uhr: Zweite wird die US-Amerikanerin Carruthers in 12,47. Ihr folgt ihre Landsfrau Harper.

14.02 Uhr: Was für ein überlegener Erfolg!

14.01 Uhr: Damit läuft sie die viertbeste bislang je gelaufene Zeit.

14.00 Uhr: Sally Pearson gewinnt Gold in 12,28!

14.00 Uhr: Sally Pearson kommt super aus den Blöcken!

13:59 Uhr: Drei US-Amerikanerinnen und zwei Kanadierinnen stehen ebenfalls im Finale.

13.55 Uhr: Sally Pearson überragte im Halbfinale mit 12,36 und Ozeanienrekord. Die Jahresschnellste ist die große Favoritin im Finale.

13.50 Uhr: Gegen 14.00 Uhr beginnt das Finale über 100-Meter-Hürden der Frauen.

13.48 Uhr: Hier nochmal die Platzierungen beim Hochsprung der Frauen. Chicherova gewinnt Gold mit 2,03, Vlasic Silber (2,03) und Di Martino Bronze mit 2,0.

13.47 Uhr: Sanya RICHARDS-ROSS legt den Grundstein für den US-Amerikanischen Erfolg.

13.47 Uhr: USA gewinnt! 3:18,11 reicht für Gold. Rang zwei für Jamaika vor dem russischen Quartett.

13.47 Uhr: Die Russinnen sind dran.

13.46 Uhr: USA vor Jamaika und Russland auf der letzten Runde.

13.46 Uhr: An Position drei ist die USA schwächer besetzt, bleibt aber in Führung.

13.45 Uhr: USA vor Jamaika und Russland.

13.45 Uhr: Allyson Felix für die USA unterwegs.

13.45 Uhr: USA übergibt als erste Staffel.

13.44 Uhr: Noch alle eng beieinander.

13.43 Uhr: Startschuss!

13.42 Uhr: Leider ohne das deutsche Staffelteam. Die DLV-Damen konnten sich nicht fürs Finale qualifizieren.

13.41 Uhr: Die Damen stehen bereit.

13.40 Uhr: Schnell zur 4x400-Meter-Staffel der Damen.

13.40 Uhr: Sie reißt! Anna Chicherova ist Hochsprung-Weltmeisterin!

13.40 Uhr: Was macht Vlasic?

13.38 Uhr: Aber seinen letzten Wurf lässt er sich nicht nehmen. Nochmal 81.40. Egal: mit seinem ersten Wurf wird er Weltmeister!

13.37 Uhr: Nein! Nur 80,28 - das bedeutet Gold für Matthias De Zordo! Der dritte deutsche Weltmeister.

13.36 Uhr: Thorkildsen legt alles in seinen letzten Wurf.

13.35 Uhr: Blanka Vlasic bleibt auf Rang zwei. 2,05 sind auch im zweiten Versuch noch zu hoch für sie.

13.34 Uhr: Die Medaille für Matthias De Zordo ist sicher.

13.34 Uhr: Im letzten Durchgang werfen die Athleten in absteigender Reihenfolge nach Stand fünfter Durchgang.

13.33 Uhr: Chicherova liegt auf Goldkurs. Sie hatte bei 2,03 die Höhe im ersten Versuch gemeistert. Vlasic erst im zweiten.

13.30 Uhr: Vlasic ebenfalls.

13.29 Uhr: Jetzt Chicherova: 2,05 - sie reißt!

13.29 Uhr: Wer holt sich Gold im Hochsprung der Frauen?

13.28 Uhr: Di Martino ist raus. Aber mit 2,0 gewinnt sie Bronze. Es ist die zweite WM-Medaille für die Italienerin nach 2007.

13.27 Uhr: De Zordo liegt immer noch vorne. Es riecht nach Gold!

13.26 Uhr: Saisonbestleistung für Vlasic!

13.26 Uhr: Blanka Vlasic kann nachziehen. 2,03 im zweiten Versuch.

13.24 Uhr: Auch 2,03 sind kein Problem für die Russin Anna Chicherova.

13.23 Uhr: 2,03 werden aufgelegt. Es wird ein Zweikampf zwischen Chicherova und Vlasic. Di Martino hätte somit Bronze sicher.

13.22 Uhr: Die Italienerin Di Martino überspringt im dritten Versuch 2,00.

13.22 Uhr: Zurück zum Hochsprung: Es wird spannend!

13.21 Uhr: 3:35,69 für den neuen Weltmeister aus Kenia. Asbel Kiprop gewinnt das sechste Gold für Kenia.

13.20 Uhr: Ein schlaues Rennen der Kenianer. Matthew Centrowitz aus den USA wird Dritter.

13.20 Uhr: Kiprop vor Kiplagat.

13.19 Uhr: Zwei Kenianer jetzt vorn.

13.19 Uhr: Letzte Runde: Kiplagat vorn.

13.18 Uhr: Jetzt kommt Kiplagat. Langsam machen die Afrikaner Druck.

13.18 Uhr: Noch zwei Runden.

13.18 Uhr: Der Neuseeländer Willis ist vorne.

13.17 Uhr: Die Kenianer noch verhalten im Mittelfeld. Beide laufen passiv.

13.17 Uhr: Startschuss!

13.15 Uhr: Im 1500-Meter-Finale stehen nur zwei Kenianer.

13.15 Uhr: Was macht Mark Frank? Er bleibt auch nach dem fünften Durchgang auf Rang acht. 80,98 sind keine Verbesserung.

13.14 Uhr: Das Finale der 1500 Meter der Männer steht an.

13.13 Uhr: Doch dieser Wurf ist ungültig. Aufatmen bei Matthias De Zordo.

13.12 Uhr: Thorkildsen eröffnet den fünften Durchgang beim Speerwurf.

13.11 Uhr: Di Martino, Slesarenko und Shkolina patzen auch beim zweiten Versuch.

13.10 Uhr: Blanka Vlasic überspringt im zweiten Versuch die Zwei Meter.

13.08 Uhr: Guillermo Martínez, Silbermedaillengewinner 2009 in Berlin, liegt auf Rang drei.

13.07 Uhr: Vítezslav Veselýist ist nur noch Vierter und kann sich im vierten Versuch nicht steigern.

13.06 Uhr: Info vom Speerwurf: Thorkildsen wirft 84,78. Da passt eher zu ihm: Rang zwei.

13.04 Uhr: Vlasic, Di Martino, Slesarenko und Shkolina reißen jeweils beim ersten Versuch.

13.04 Uhr: Anna Chicherova überspringt sicher die zwei Meter. Sie hat noch keinen Fehlversuch.

13.03 Uhr: Zwei Meter werden aufgelegt beim Hochsprung. Fünf Athletinnen sind noch mit dabei.

13.01 Uhr: Zwei Koreaner auf dem Treppchen: Byung-hoon Yoo und Dong-ho Jung landen auf den weiteren Plätzen. Das werden wohl die einzigen Medaillen für Korea bei dieser WM sein.

13.00 Uhr: Der Australier Colman gewinnt Gold!

12.59 Uhr: Los gehts!

12.59 Uhr: Die 400m-Rollis stehen unterdessen bereit.

12.58 Uhr: Zwischenstand vom Hochsprung der Frauen: Bislang haben Chicherova, Vlasic, Di Martino, Slesarenko und Shkolina die 1,97 übersprungen.

12.57 Uhr: Frank nun Siebter.

12.56 Uhr: Eine Medaille ist de Zordo wohl schon sicher.

12.55 Uhr: Vítezslav Veselý verbessert sich auf Rang drei mit 84,11.

12.54 Uhr: De Zordo führt immer noch. Ist das die nächste Goldmedaille für Deutschland?

12.53 Uhr: Dadurch fällt Thorkildsen auf den achten Rang zurück. Sein Ausscheiden wäre eine Sensation.

12.52 Uhr: Nun Mark Frank: Mit 81,81 kann er sich steigern. Er ist jetzt Sechster.

12.51 Uhr: Thorkildsen ist bislang nur Siebter.

12.50 Uhr: Speerwurf: Der Kubaner Martinez ist immer noch Zweiter mit 84,30. Er kann sich nicht verbessern im dritten Versuch. Nur 80,09.

12.49 Uhr: Die Männer starten in wenigen Minuten über die Stadionrunde, also 400 Meter. Interessanterweise ist es hier so, dass die Frauen die längere Distanz absolvieren dürfen.

12.48 Uhr: Tsuchida wird Zweite, ihr folgt Rochelle Woods aus Großbritannien.

12.47 Uhr: 1:50,91 braucht Roy für die 800 Meter.

12.46 Uhr: Die Kanadierin Diane Roy gewinnt.

12.45 Uhr: Mit High-Speed jagen die Rollis durchs Stadion. Leider ist keine deutsche Teilnehmerin dabei.

12.44 Uhr: Die 800m-Rollis der Frauen sind unterwegs. Eine schöne Tradition, dass der Behindertensport integriert wird.

12.43 Uhr: Sergey Makarav aus Russland ist ausgeschieden.

12.41 Uhr: Der Australier Bannister hat einen ungültigen Versuch. Das wars im zweiten Durchgang.

12.40 Uhr: De Zordo humpelt. Wir hoffen, dass er sich nicht verletzt hat und weiter werfen kann.

12.39 Uhr: Mark Frank muss noch eine Schüppe drauflegen. Er ist zur Zeit nicht im Finale der besten Acht. Er muss alles in den dritten und letzten Versuch stecken.

12.38 Uhr: 85,51 im zweiten Versuch. Matthias De Zordo glänzt bislang im Finale.

12.36 Uhr: Roleder fehlen am Ende fünf Hundertstel zum Einzug ins Finale.

12.34 Uhr: Nikkita Holder und Tatyana Dektyareva qualifizieren sich als die zwei Zeitschnellsten ebenfalls fürs Finale. Zum Leidwesen der Schweizerin Urech. Sie ist raus.

12.33 Uhr: Cindy Roleder läuft in 12,91 persönliche Bestzeit. Ist aber damit natürlich nicht fürs Finale qualifiziert.

12.32 Uhr: Danielle Carruthers aus den USA wird in 12,65 Zweite. Holder dritte.

12.31 Uhr: Tiffany Porter gewinnt in 12,56.

12.30 Uhr: Wieder wird es still im Stadion.

12.28 Uhr: Nun zum dritten Lauf der 100-Meter Hürden. Mit dabei: Cindy Roleder. Schafft sie vielleicht eine Bestleistung?

12.27 Uhr: Der Russe Makarov steigert sich auf 78,76.

12.25 Uhr: Der zweite Durchgang der Speerwerfer beginnt.

12.25 Uhr: Dawn Harper wird Zweite und ist im Finale.

12.24 Uhr: Sie unterstreicht ihre bestechende Form. Was für eine Zeit für ein Halbfinale.

12.23 Uhr: Pearson kommt gut aus den Blöcken und läuft 12,37! Neuer australischer Rekord!

12.23 Uhr: Sally Pearson aus Australien startet als Jahresbeste im zweiten Halbfinale.

12.21 Uhr: Es wird ruhig im Stadion. Die Damen stehen bereit.

12.20 Uhr: Unterdessen wirft Mark Frank 78,78.

12.19 Uhr: Der zweite Lauf der 100-Meter-Hürden steht an.

12.18 Uhr: 86,27! Matthias de Zordo haut einen raus. Rang eins für den Deutschen!

12.17 Uhr: Andreas Thorkildsen landet mit 80,75 auf Rang zwei.

12.16 Uhr: Der Kubaner Martinez wirft seinen Speer 84,30 Meter und übernimmt die Führung.

12.15 Uhr: Die Kanadierein George siegt in 12,73. Kellie Wells wird Zweite und ist ebenfalls direkt fürs Finale qualifiziert.

12.15 Uhr: Urech läuft auf Rang drei.

12.15 Uhr: Die ersten zwei laufen direkt ins Finale.

12.14 Uhr: Die Frauen stehen vor ihren Startblöcken. Nevin Yanit aus der Türkei ist die aktuelle Europameisterin.

12.13 Uhr: Die Schweizerin Lisa Urech ist mit dabei im ersten Lauf.

12.12 Uhr: Speerwurf: Mit 77,73 Metern eröffnet Sergey Makarov das Finale.

12.11 Uhr: Und nun das 100-Meter-Hürden-Halbfinale der Frauen.

12.10 Uhr: In wenigen Minuten steigt das Speerwurf-Finale mit der deutschen Medaillenhoffnung Matthias de Zordo.

12.10 Uhr: Doreen Amata aus Nigeria scheitert an den 1,89m im ersten Versuch.

12.09 Uhr: Zu den Bedingungen. Die Athletinnen haben momentan leichten Seitenwind - das stört ein wenig beim Sprung.

12.08 Uhr: Keine Probleme für US-Girl Barrett.

12.07 Uhr: Die Schwedin Emma Greene springt auch fehlerfrei.

12.07 Uhr: Shkolina überspringt ebenfalls 1,89m.

12.06 Uhr: Das sieht sauber aus. Sie ist drüber.

12.05 Uhr: Nun Blanka Vlasic.

12.05 Uhr: Anna Chicherova auch ohne Probleme.

12.04 Uhr: Die ehemalige Olympiasiegerin Elena Slesarenko ist ebenfalls drüber.

12.03 Uhr: Die Irin Ryan reißt 1,89 im ersten Versuch.

12.03 Uhr: 1,89 ist die erste Sprunghöhe im Finale. Di Martino aus Italien ist drüber im ersten Versuch.

12.02 Uhr: Die Deutsche Medaillenhoffnung Ariane Friedrich muss aufgrund eines Achillessehnenrisses pausieren.

12.01 Uhr: Aber auch Anna Chicherova sollte man auf dem Zettel haben. Die Silbermedaillengewinnerin von 2009 ist nach einer Babypause in bestechender Form und führt die Weltrangliste mit 2,07 an.

12.00 Uhr: Die Kroatin Blanka Vlasic geht als Titelverteidigerin ins Finale. Kann sie ihren Titel verteidigen? In der Quali zeigte sie sich souverän.

11.58 Uhr: Der Abend in Daegu beginnt mit dem Hochsprung-Finale der Frauen. Zwölf Springerinnen gehen an den Start.

11.40 Uhr: Jetzt gehts los. Hier erstmal eine kurze Zusammenfassung der Ereignisse der Nacht...

+++ Doppelsieg der russischen Geher +++

Der neue Weltmeister Sergej Bakulin und Denis Nischegorodow haben bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft für einen Doppelsieg der russischen Geher gesorgt. Der EM-Dritte Bakulin gewann auf dem Stadtkurs in Daegu den längsten WM-Wettbewerb über 50 Kilometer in 3:41:24 Stunden mit 1:21 Minuten Vorsprung auf seinen Landsmann und Olympiadritten Nischegorodow. Bronze gewann der Australier Jared Tallent, der 2:12 Minuten hinter dem Sieger das Ziel erreichte. Der Potsdamer Christopher Linke trat wegen einer Erkältungsinfektion nicht an.

Damit haben die russischen Geher alle drei WM-Titel in Daegu gewonnen. Zuvor triumphierten Waleri Bortschin sowie Olga Kaniskina auf den 20-km-Distanzen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal