Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Russische Spitzenläuferinnen des Dopings überführt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Russische Spitzenläuferinnen des Dopings überführt

03.07.2012, 15:05 Uhr | dpa

Russische Spitzenläuferinnen des Dopings überführt. Die Russin Natalia Julamanowa wurde für zwei Jahre gesperrt.

Die Russin Natalia Julamanowa wurde für zwei Jahre gesperrt. (Quelle: dpa)

Moskau (dpa)- Knapp drei Wochen vor Olympiabeginn sind drei russische Topläuferinnen des Dopings überführt worden.

Marathon-Europameisterin Natalia Julamanowa, Swetlana Kliuka, EM-Zweite von 2006 über 800 Meter, und 800-Meter-Hallen-Europameisterin Jewgenia Zinurowa wurden für zwei Jahre gesperrt, teilte der russische Verband mit.

Kliuka und Zinurowa wurden aufgrund von abnormalen Werten im Blutpass suspendiert. Marathonläuferin Julamanowa war erst nachträglich zur EM-Gewinnerin 2011 erklärt worden, nachdem die Litauerin Zivile Balciunaite wegen Anabolika-Dopings disqualifiziert wurde.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Anzeige
congstar „Allnet Flat“ mit bis zu 2 GB Daten
zu congstar.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017