Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Powell sagt Diamond-League-Start in London ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Powell sagt Diamond-League-Start in London ab

13.07.2012, 12:11 Uhr | dpa

Powell sagt Diamond-League-Start in London ab. Asafa Powell tritt nicht beim Diamond League-Meeting in London an.

Asafa Powell tritt nicht beim Diamond League-Meeting in London an. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Der frühere Sprint-Weltrekordler Asafa Powell hat seinen Start beim Diamond League-Meeting in London abgesagt.

"Ich habe seit der Olympia-Qualifikation Schmerzen in der Leistengegend und konnte seitdem nicht hundertprozentig trainieren", erklärte der 29-jährige Jamaikaner laut einer Mitteilung der Veranstalter. "Ich will kein Risiko eingehen und werde bereit für die Olympischen Spiele sein", sagte Powell. In London sollte er über 100 Meter gegen den US-Amerikaner Tyson Gay antreten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal