Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Cross-WM: Kenia gegen Äthiopien - Keine DLV-Läufer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Cross-WM: Kenia gegen Äthiopien - Keine DLV-Läufer

20.03.2013, 14:10 Uhr | dpa

Cross-WM: Kenia gegen Äthiopien - Keine DLV-Läufer. Imane Merga will bei der Cross-WM seinen Titel verteidigen.

Imane Merga will bei der Cross-WM seinen Titel verteidigen. (Quelle: dpa)

Bydgoszcz (dpa) - Der Kampf Kenia gegen Äthiopien wird sich auch bei der Crosslauf-WM im polnischen Bydgoszcz fortsetzen.

Am Sonntag kann den Afrikanern dabei nicht einmal ein Mo Farah in die Quere kommen. Denn der britische 5000- und 10 000-Meter-Olympiasieger steht nicht auf der Starterliste. Während bei den Männern in Imane Merga der äthiopische Titelverteidiger laufen wird, ist bei den Frauen die 2011-Weltmeisterin Vivian Cheruiyot aus Kenia nicht dabei.

Bei der WM 2010 und 2011 waren im Gegensatz zu den Jahren zuvor die Kenianer und nicht die Äthiopier die großen Sieger. 2010 gewannen sie alle vier Einzel-Titel, 2011 immerhin drei. Obwohl die Titelkämpfe im Nachbarland Polen stattfinden, sind deutsche Läufer nicht am Start.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017