Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Aus für Karlsruher Stabhochsprung-Meeting

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Aus für Karlsruher Stabhochsprung-Meeting

04.04.2013, 13:57 Uhr | dpa

Aus für Karlsruher Stabhochsprung-Meeting. Martina Strutz gewann 2011 in Karsruhe.

Martina Strutz gewann 2011 in Karsruhe. (Quelle: dpa)

Karlsruhe (dpa) - Das Stabhochsprung-Meeting in der Karlsruher Hoepfner-Burg ist Geschichte. Wie die Veranstalter mitteilten, wird das in der Vergangenheit hochkarätig besetzte Sportfest nicht mehr stattfinden.

"Mittlerweile hat diese Art von Veranstaltungen so zugenommen, dass es für uns als lokaler Ausrichter gemeinsam mit der LG Region Karlsruhe immer schwieriger wurde, ein erstklassiges Athletenfeld zu verpflichten", erklärte die ausrichtende Brauerei. Man wolle aber nicht, dass die Zuschauer "mit einem B-Feld vorlieb nehmen müssen". Bei der letzten Austragung 2011 hatte die spätere Olympia-Fünfte von London, Martina Strutz vom SC Neubrandenburg, die Frauen-Konkurrenz gewonnen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video


Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal