Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Russland sucht Ausländer für Problemdisziplinen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Russland sucht Ausländer für Problemdisziplinen

30.05.2013, 11:04 Uhr | dpa

Moskau (dpa) - Nach langer Medaillenflaute in einigen Sportarten will Russland mit Hilfe eingebürgerter Leichtathleten wieder Erfolge feiern. Gesucht würden etwa Mittel- und Langstreckenläufer, sagte der Chef des russischen Leichtathletikverbandes, Valentin Balachnitschjow.

"Die Rede ist von solchen Disziplinen, in denen wir in den vergangenen 20 Jahren kein Glück hatten", sagte Balachnitschjow der Zeitung "Sowjetski Sport". In anderen Sportarten wie Short-Track und Snowboard haben eingebürgerte Athleten bereits Erfolge für Russland gefeiert.

"Falls es Athleten gibt, die bereit sind, nicht wegen des Geldes für unser Land anzutreten, sondern sich einbürgern zu lassen und Russen zu werden - was ist daran schlecht?", meinte Balachnitschjow. Für die bevorstehende Weltmeisterschaft in Moskau gab der Verbandschef als Ziel sechs Goldmedaillen und insgesamt 15 Mal Edelmetall aus. Für das Turnier müsse die russische Mannschaft deutlich verjüngt werden. "Ansonsten können wir bei Olympia 2016 in Rio de Janeiro keine guten Ergebnisse erzielen."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Gartengeräte: Tolle Helfer für den grünen Daumen
OTTO.de.
Shopping
Fresh Spirit – nur für kurze Zeit versandkostenfrei bestellen
bei BONITA
Shopping
iPhone 7 für 1,- €* im Tarif MagentaMobil L mit Handy
bei der Telekom
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017