Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Hochsprung-Stars Friedrich und Vlasic starten in Bühl

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hochsprung-Stars Friedrich und Vlasic starten in Bühl

19.06.2013, 12:36 Uhr | dpa

Hochsprung-Stars Friedrich und Vlasic starten in Bühl. Ariane Friedrich (l) und Blanka Vlasic sind im badischen Bühl am Start.

Ariane Friedrich (l) und Blanka Vlasic sind im badischen Bühl am Start. (Quelle: dpa)

Bühl (dpa) - Die beiden Weltklasse-Hochspringerinnen Ariane Friedrich und die Kroatin Blanka Vlasic treffen drei Jahre nach ihrem letzten Duell wieder aufeinander. Beide Topstars sind die prominentesten Namen auf der Meldeliste des 17. Meetings am Freitag im badischen Bühl.

Für die deutsche WM-Dritte von 2009 geht es auch um die Norm für die Weltmeisterschaften im August in Moskau. "Ich träume von einer ganz regulären Teilnahme", sagte Friedrich in einem Interview mit der "Sport Bild". "Dann träume ich davon, dass ich dort ins Finale komme."

Nach langwierigen Verletzungen sind die Erzrivalinnen, die jahrelang die Disziplin dominierten und reihenweise Sprünge über zwei Meter hinlegten, um Anschluss an die Weltspitze bemüht. Die deutsche Rekordhalterin Ariane Friedrich aus Frankfurt/Main (2,06 Meter) war wegen eines Achillessehnenrisses die komplette Saison 2011 ausgefallen, scheiterte daraufhin bei den Olympischen Spielen in London in der Qualifikation und wurde durch eine Schulteroperation Ende 2012 noch einmal zurückgeworfen. Doppel-Weltmeisterin Vlasic musste aufgrund einer Fußverletzung im Olympia-Jahr passen.

"Ich habe London für mich so verarbeitet, dass 1,93 Meter als Endergebnis nach einem Achillessehnenriss doch ziemlich ansehnlich waren", meinte Friedrich. "Ich musste lernen, mich völlig neu einzuschätzen." Trotz des schweren Comebacks glaubt die 29-Jährige wieder hoch hinaus kommen zu können. "Wenn mein Trainer und ich nicht überzeugt wären, dass ich noch einmal richtig gut werden könnte, dann würden wir uns den ganzen Stress und all die Belastung nicht mehr antun."

Die Kroatin Vlasic hat nach ihrem Comeback im Mai bereits die WM-Norm von 1,95 Metern abgehakt. Ariane Friedrich fehlen noch fünf Zentimeter zur geforderten Höhe für Moskau.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal