Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Leichte Entwarnung bei Hochspringerin Friedrich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leichte Entwarnung bei Hochspringerin Friedrich

22.06.2013, 12:01 Uhr | dpa

Leichte Entwarnung bei Hochspringerin Friedrich. Hochspringerin Ariane Friedrich hat sich leicht verletzt.

Hochspringerin Ariane Friedrich hat sich leicht verletzt. (Quelle: dpa)

Bühl (dpa) - Hochspringerin Ariane Friedrich hat sich beim Meeting im badischen Bühl laut einer ersten Einschätzung wohl nicht allzu schwer verletzt.

"Es sieht im ersten Moment nicht so schlecht aus. Das Knie ist nicht dick, aber schmerzt", sagte Trainer Günter Eisinger der Nachrichtenagentur dpa nach einer Untersuchung in Erfurt. Eine Kernspintomographie am Montag soll eine genaue Diagnose ermöglichen.

Beim Sieg von Blanka Vlasic hatte die 29-Jährige den Wettkampf nach einem missratenen Sprung über die WM-Norm von 1,95 Metern wegen Schmerzen im linken Knie beenden müssen. Mit übersprungenen 1,90 Metern wurde sie Dritte. Friedrich kämpft seit ihrem Achillessehnenriss Ende 2010 vergeblich um Anschluss an das frühere Leistungsniveau.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal