Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

800-m-Olympiasieger Rudisha muss WM-Teilnahme absagen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

800-m-Olympiasieger Rudisha muss WM-Teilnahme absagen

16.07.2013, 14:49 Uhr | dpa

800-m-Olympiasieger Rudisha muss WM-Teilnahme absagen. David Rudisha kann nicht an der WM in Moskau teilnehmen.

David Rudisha kann nicht an der WM in Moskau teilnehmen. (Quelle: dpa)

Nairobi (dpa) - Olympiasieger David Rudisha, der über 800 Meter zugleich Weltrekordhalter ist, muss seine Teilnahme an der Leichtathletik-WM in Moskau (10. bis 18. August) absagen.

Dies sagte sein Trainer Colm O'Connell der Nachrichtenagentur AP und gab als Grund eine Knieverletzung an, die unter anderem in Deutschland behandelt wurde.

O'Connell sagte, sein Schützling habe erstmals beim Grand Prix in New York im Mai die Schmerzen im Knie verspürt. Seitdem habe sich die Situation "verbessert, aber wir wollen zwischen jetzt und dem Beginn der WM nichts überstürzen, was die Verletzung wieder hervorrufen könnte", erklärte der Coach. Er und Rudisha hätten stattdessen am Dienstag "endgültig" entschieden, den Titel über 800 Meter nicht verteidigen zu wollen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal