Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Asafa Powell verliert Sponsoren-Vertrag wegen Doping-Skandal

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Asafa Powell verliert Sponsoren-Vertrag wegen Doping-Skandal

18.07.2013, 12:43 Uhr | dpa

Asafa Powell verliert Sponsoren-Vertrag wegen Doping-Skandal. Der Hauptsponsor von Asafa Powell geht auf Distanz zu dem Sprinter.

Der Hauptsponsor von Asafa Powell geht auf Distanz zu dem Sprinter. (Quelle: dpa)

Frankfurt/Main (dpa) - Nach dem Amerikaner Tyson Gay hat auch der ehemalige 100-Meter-Weltrekordhalter Asafa Powell im Zuge des Doping-Skandals seinen Hauptsponsor verloren.

Der chinesische Sportartikel-Hersteller Li Ning kündigte den Vertrag mit dem 30 Jahre alten Jamaikaner mit sofortiger Wirkung auf. Der Konzern sprach in einer Mitteilung von einem "Betrug, der allen Prinzipien des fairen Wettbewerbs widerspricht".

Powells Manager Paul Doyle hatte am Sonntag bestätigt, dass sein Klient bei den jamaikanischen Leichtathletik-Meisterschaften positiv auf eine verbotene Doping-Substanz getestet wurde. Li-Ning-Konkurrent Adidas hatte bereits am Dienstag den Vertrag mit dem ebenfalls erwischten Ex-Weltmeister Gay ausgesetzt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal