Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Kubanische Dreispringerin Savigne beendet Karriere

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leichtathletik  

Kubanische Dreispringerin Savigne beendet Karriere

30.07.2013, 17:52 Uhr | dpa

Kubanische Dreispringerin Savigne beendet Karriere. Die Kubanerin Yargelis Savigne hört mit dem Dreispringen auf.

Die Kubanerin Yargelis Savigne hört mit dem Dreispringen auf. (Quelle: dpa)

Havanna (dpa) - Die ehemalige Dreisprung-Weltmeisterin Yargelis Savigne aus Kuba beendet ihre Karriere. Das gab der kubanische Leichtathletik-Verband bekannt.

Savigne habe ihren Rücktritt eingereicht und gehöre dem aktuellen Kader für die Weltmeisterschaften in Moskau nicht mehr an, sagte Teamchef Daniel Osorio dem Nachrichtenportal Cubasí.

Kuba hatte am Vortag sein 25-köpfiges Aufgebot für die WM vom 10. bis 18. August bekanntgegeben. In diesem Kader fehlt auch der ehemalige Hürdenweltrekordler Dayron Robles. Der Olympiasieger von 2008 hatte im Januar nach einem Streit mit dem Verband seinen Rücktritt erklärt, seine Karriere im Frühjahr dann aber doch fortgesetzt. Savignes größte Erfolge waren die beiden Goldmedaillen bei den Weltmeisterschaften 2007 in Osaka und 2009 in Berlin.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal