Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Leichtathletik-WM 2013: Kelly-Ann Baptiste wegen Doping abgereist

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leichtathletik-WM 2013  

Doping-Fall der WM-Dritten Baptiste bestätigt

12.08.2013, 12:37 Uhr | dpa

Leichtathletik-WM 2013: Kelly-Ann Baptiste wegen Doping abgereist. Kelly-Ann Baptiste reiste kurz vor der WM in Moskau ab.

Kelly-Ann Baptiste reiste kurz vor der WM in Moskau ab. (Quelle: dpa)

Moskau (dpa) - Der Doping-Fall von Kelly-Ann Baptiste, Dritte über 100 Meter bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften von 2011, ist bestätigt. Zusammen mit ihrer Teamkameradin Semoy Hackett war die 26-jährige Sprinterin aus Trinidad und Tobago kurz vor Beginn der WM in Moskau abgereist.

"Die Abwesenheit der beiden Athletinnen hängt mit Doping-Angelegenheiten zusammen", teilte der Leichtathletik-Verband des Landes (NAAA) mit. Baptiste rangiert mit 10,83 Sekunden auf Platz drei der Weltjahresbestenliste.

Vor der WM hatten die Doping-Skandale der Sprinter Tyson Gay (USA) und Asafa Powell sowie Sherone Simpson und Veronica Campbell-Brown (alle Jamaika) für Aufsehen gesorgt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal