Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Leichtathletik-WM 2013: Letzter Auftritt von Jelena Issinbajewa in Moskau?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leichtathletik-WM 2013  

"Nicht für immer weg": Issinbajewas letzter Höhenflug?

12.08.2013, 15:57 Uhr | dpa

Leichtathletik-WM 2013: Letzter Auftritt von Jelena Issinbajewa in Moskau?. Jelena Issinbajewa hat sich mit nur einem Sprung für das WM-Finale der Stabhochspringerinnen qualifiziert.

Jelena Issinbajewa hat sich mit nur einem Sprung für das WM-Finale der Stabhochspringerinnen qualifiziert. (Quelle: dpa)

Moskau (dpa) - Es könnte Jelena Issinbajewas Abschiedsvorstellung werden. Ausgerechnet im Luschniki-Stadion von Moskau. Ausgerechnet da, wo alles angefangen hatte. Oder doch nicht?

Issinbajewa - das Glamourgirl der Leichtathletik, die 30-fache Weltrekordlerin, die russische Überfliegerin - lässt sich am Ende einer einmaligen Laufbahn noch ein Hintertürchen offen.

"Ich habe nie gesagt, das ich definitiv zurücktreten werde nach der WM", erklärt sie vor der Medaillenvergabe der Stabhochspringerinnen am Dienstag. "Nach der Moskauer WM gehe ich nicht für immer weg - ich werde einfach pausieren. Ja, ich wünsche mir Kinder. Deshalb werde ich die Saison 2014 versäumen, immerhin dauert auch bei mir eine Schwangerschaft neun Monate."

Die Bühne ist bereit für die zweifache Olympiasiegerin und Weltmeisterin. Aber ihr letztes WM-Gold hat Issinbajewa 2007 in Osaka gewonnen. Zwei Jahre später in Berlin schied sie mit einem "Salto nullo" aus. 2010 nahm sie eine Auszeit, bei den Welt-Titelkämpfen 2011 in Daegu/Südkorea wurde sie nur Sechste. In London gab es zuletzt Olympia-Bronze für die 31-jährige Multi-Millionärin.

"Meine Form ist gut. Jetzt fühle ich überhaupt keinen Druck", sagt Issinbajewa. Die Qualifikation überstand sie mit nur einem einzigen Satz über 4,55 Meter - und freute sich über den Zuspruch im Publikum. "Die Unterstützung ist unglaublich. Die ganze Tribüne ist von meinen Freunden besetzt."

Auch Sergej Bubka, der Weltrekordhalter bei den Männern und heutige Funktionär, drückt Issinbajewa die Daumen. "Das hier kann das Highlight ihrer Karriere sein. Vor ihren heimischen Anhängern und in Moskau anzutreten, das ist etwas Wundervolles", sagt der Ukrainer. Die russischen Zuschauer feuern Issinbajewa an, Issinbajewa die russischen Zuschauer: "Unterstützen Sie mich! Schreien Sie! Springen Sie von den Sitzen auf! Drücken Sie mir die Daumen! Den Rest mache ich."

Möglicherweise erlebt die Sportwelt zumindest den letzten ganz großen Auftritt der Jelena Gadschijewna Issinbajewa, geboren in Wolgograd, dreifache "Welt-Leichtathletin des Jahres". Denn die Staatsagentur Ria Nowosti zitierte kürzlich die Olympiasiegerin von 2004 und 2008, die in ihrer besten Zeit auf 5,06 Meter hinausgeflogen ist, mit den Worten: "Meine Karriere endet 100-prozentig mit der Weltmeisterschaft."

Doch das hört sich jetzt anders an. Issinbajewa spricht von der WM 2015 und den Olympischen Spiele 2016. "Ich hoffe, dass ich dann in Peking und Rio zurück bin. Und wenn irgendwas falsch läuft, und ich merke, dass ich nicht mehr auf eine hohes Niveau zurückkommen kann, dann werde ich meinen endgültigen Rücktritt erklären."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal