Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Raphael Holzdeppe: "Jetzt sind die sechs Meter das Ziel"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leichtathletik-WM 2013  

Holzdeppe: "Jetzt sind die sechs Meter das Ziel"

13.08.2013, 09:21 Uhr | sid, t-online.de

Raphael Holzdeppe: "Jetzt sind die sechs Meter das Ziel". Raphael Holzdeppe holt in Moskau das erste Gold für den DLV. (Quelle: dpa)

Raphael Holzdeppe holt in Moskau das erste Gold für den DLV. (Quelle: dpa)

Raphael Holzdeppe hat die Sensation vollbracht. Der 23-Jährige sicherte sich bei der Leichtathletik-WM in Moskau als erster Deutscher den Titel im Stabhochsprung. Der Olympia-Dritte siegte mit einer Höhe von 5,89 Metern und konnte seinen Triumph anschließend noch gar nicht fassen. "Das wird sicher erst Stück für Stück kommen und noch ein paar Tage dauern", sagte Holzdeppe. "Aber das bedeutet mir wirklich sehr viel. Es gibt ja schließlich nicht mehr viele Dinge, die man als deutscher Stabhochspringer als Erster schaffen kann."

In einem nahezu perfekten Wettkampf bezwang Holzdeppe mit Renaud Lavillenie sogar den Olympiasieger von London. Der Topfavorit schaffte die gleiche Höhe wie der Deutsche, jedoch erst im dritten Versuch - im Gegensatz zu Holzdeppe, der die 5,89 Meter im ersten Versuch übersprang. "Die Genugtuung, Lavillenie geschlagen zu haben, ist sehr groß. Ich wusste, dass ich es schaffen kann. Bei einer WM ist es umso geiler", sagte Holzdeppe.

"Ich konnte nicht mehr stillsitzen"

Dabei konnte er beim letzten Versuch des Franzosen kaum noch hinschauen. "Da habe ich schon sehr unter Spannung gestanden. Ich konnte nicht mehr still sitzen und bin auf- und abgetigert", sagte Holzdeppe. Als feststand, dass es für Lavillenie nur zu Platz zwei reicht und ihm der Sieg nicht mehr zu nehmen ist, explodierte der Deutsche: "Dann wollte ich nur noch wegrennen. Ich habe aber nicht den Harting gemacht, so stark bin ich nicht, mein Trikot ist noch heil."

Fassungslos schwang er auf der Ehrenrunde die deutsche Fahne, begleitet von Björn Otto, der diesmal Bronze holte. "Jetzt bin ich Weltmeister und alles ist geil", sagte Holzdeppe, nachdem er sich vom Publikum feiern ließ. Otto war indes nicht ganz zufrieden. "Das ist im Vergleich zu London ein kleiner Rückschritt", sagte der 35-Jährige.

Der Topfavorit schwächelt zu Beginn

Es war das erste WM-Edelmetall des Deutschen Leichtathletik-Verbandes bei den Stabartisten seit dem dritten Platz von Danny Ecker 2007 in Osaka - und der erste Titel in Moskau. Otto flog über 5,82 Meter. "Er hat genau gewusst, was er machen wollte", sagte Holzdeppes Trainer Chauncey Johnson. "Er hat seine Ziele gehabt."

Topfavorit Lavillenie hatte zu Beginn einen völlig verkorksten Satz über die Einstiegshöhe von 5,65 Meter. Sein jüngerer Bruder Valentin war an der Einstiegshöhe von 5,55 gescheitert und vergoss bittere Tränen. Der Franzose Renaud Lavillenie war kürzlich in London 6,02 gesprungen und ist seit dem vergangenen Jahr der absolute Überflieger unter den Stabartisten. Sechs der acht Sprünge, die in diesem Sommer bislang 5,90 Meter oder höher waren, gingen auf sein Konto.

"Jetzt sind die sechs Meter das Ziel"

Holzdeppe war das egal, er zelebrierte seinen Triumph. Im Siegesrausch setzte er sich sogleich neue Ziele: "Jetzt sind die sechs Meter das Ziel. Die Form dafür ist auf jeden Fall da. Wenn ich das dieses Jahr nicht mehr packe, nehme ich mir sie auf jeden Fall als Ziel für die kommende Saison vor."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal