Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Leichtathletik-WM 2013: Usain Bolt entschuldigt sich bei Gott

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leichtathletik-WM 2013  

Usain Bolt entschuldigt sich bei Gott

13.08.2013, 15:08 Uhr | dpa

Leichtathletik-WM 2013: Usain Bolt entschuldigt sich bei Gott. Usain Bolt ist immer noch der schnellste Mann der Welt.

Usain Bolt ist immer noch der schnellste Mann der Welt. (Quelle: dpa)

Eine Kirche auf Jamaika hat ihren Gemeinde-Mitgliedern am Sonntag offiziell erlaubt, den Gottesdienst früher zu verlassen, um sich das WM-Rennen von Usain Bolt im Fernsehen anzuschauen.

Darüber berichtete die Zeitung "The Jamaica Star" am Dienstag groß auf ihrer Titelseite. Der Superstar twitterte daraufhin: "God I'm sorry" (Gott, es tut mir leid). Der jamaikanische Volksheld hatte am Sonntag bei der Leichtathletik-WM in Moskau das 100-Meter-Rennen gewonnen. Das begann nach jamaikanischer Zeit bereits am Vormittag.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal