Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

IOC-Präsident Rogge kritisiert Stabhochsprung-Star Issinbajewa

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sportpolitik  

IOC-Präsident Rogge kritisiert Stabhochsprung-Star Issinbajewa

23.08.2013, 22:03 Uhr | dpa

IOC-Präsident Rogge kritisiert Stabhochsprung-Star Issinbajewa. Jelena Issinbajewa hat mit ihrer Äußerung für viel Wirbel gesorgt.

Jelena Issinbajewa hat mit ihrer Äußerung für viel Wirbel gesorgt. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - IOC-Präsident Jacques Rogge hat sich enttäuscht über Stabhochsprung-Weltmeisterin Jelena Issinbajewa und ihre umstrittenen Aussagen zu Homosexuellen gezeigt.

In einem Interview des britischen Senders BBC begrüßte der Chef des Internationalen Olympischen Komitees zwar die spätere Klarstellung des russischen Leichtathletik-Stars. Zu ihren ursprünglichen Kommentaren während der WM in Moskau meinte der Belgier indes: "Das hätte sie nicht machen sollen. Sie hätte sich nicht mit solchen Worten in solch eine Debatte einmischen sollen. Bei ihrer Beurteilung war sie definitiv schlecht beraten."

Issinbajewa soll bei den Winterspielen in Sotschi im kommenden Februar Bürgermeisterin des Olympischen Dorfes werden. Bei der WM hatte sie sich unter anderem kritisch zu Solidaritätsaktionen von Sportlern zugunsten von Schwulen und Lesben geäußert. In Russland sind seit Ende Juni positive Äußerungen vor Minderjährigen über Homo-, Bi- oder Transsexualität bei Geldstrafe verboten.

Rogge appellierte an die russische Regierung, sie solle sicherstellen, dass es keine Diskriminierung wegen der sexuellen Orientierung gebe. Der in wenigen Wochen aus dem Amt scheidende IOC-Chef erklärte, man habe mit Blick auf die Winterspiele in Sotschi darum gebeten, dass Sportler, Offizielle und Zuschauer nicht betroffen seien. Dies habe der für die Spiele verantwortliche Vize-Regierungschef Dmitri Kosak zugesichert. "Dies werden wir nun den Nationalen Olympischen Komitees und den Athleten mitteilen, weil sie sich Sorgen um ihre Leistungen in sechs Monaten machen", erklärte Rogge und betonte, Russlands Souveränität werde anerkannt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video


Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal