Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Marathon-Weltrekordler Makau sagt Berlin-Start ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leichtathletik  

Marathon-Weltrekordler Makau sagt Berlin-Start ab

13.09.2013, 15:47 Uhr | dpa

Marathon-Weltrekordler Makau sagt Berlin-Start ab. Der Kenianer Patrick Makau lief den Berlin-Marathon 2011 in der Weltrekordzeit von 2:03:38 Stunden.

Der Kenianer Patrick Makau lief den Berlin-Marathon 2011 in der Weltrekordzeit von 2:03:38 Stunden. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Wegen einer Knieentzündung kann Marathon-Weltrekordler Patrick Makau beim Berlin-Marathon am 29. September nicht starten.

"Ich hatte gehofft meinen eigenen Weltrekord in Berlin angreifen zu können, muss mich aber jetzt darauf konzentrieren, diese Verletzung erst einmal auszukurieren", erklärte Makau.

Der Kenianer hatte in Berlin 2010 und 2011 gewonnen und dabei vor zwei Jahren den heute noch gültigen Weltrekord von 2:03:38 Stunden aufgestellt. In der Hauptstadt laufen etwa 40 000 Teilnehmer.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
congstar „Allnet Flat“ mit bis zu 2 GB Daten
zu congstar.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017