Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Usain Bolt gewinnt Wettlauf gegen Bus in Buenos Aires

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leichtathletik  

Usain Bolt gewinnt Wettlauf gegen Bus in Buenos Aires

15.12.2013, 08:02 Uhr | dpa

Usain Bolt gewinnt Wettlauf gegen Bus in Buenos Aires. Usain Bolt dreht sich im Ziel zu seinem stählernen Konkurrenten um.

Usain Bolt dreht sich im Ziel zu seinem stählernen Konkurrenten um. Foto: Silvina Frydlewsky. (Quelle: dpa)

Buenos Aires (dpa) - Sprinter Usain Bolt hat einen Schaulauf gegen einen Nahverkehrsbus in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires gewonnen. Ohne erkennbare Schwierigkeiten ließ der schnellste Mann der Welt den Bus der Linie 59 auf der Prachtstraße Avenida 9 de Julio hinter sich.

Der Jamaikaner sei auf der 80 Meter langen Strecke mehr getrottet als gerannt, schrieben enttäuschte Fans nach dem Wettlauf auf Twitter.

Busfahrer Nestor sagte der Zeitung "Clarín", das Automatikgetriebe habe ihm beim Start wertvolle Zeit gekostet. "Es war ein Kampf Mensch gegen Maschine." Bolt hält den Weltrekord über 100 und 200 Meter und ist sechsfacher Olympiasieger.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video


Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal