Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Großbritannien: 42-jähriger Hobbyläufer stirbt beim 34. London-Marathon

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leichtathletik  

42-Jähriger stirbt bei London-Marathon

14.04.2014, 15:03 Uhr | dpa

Großbritannien: 42-jähriger Hobbyläufer stirbt beim 34. London-Marathon. Beim London-Marathon ist ein Mann gestorben.

Beim London-Marathon ist ein Mann gestorben. Foto: Will Oliver. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Ein 42 Jahre alter Hobbyläufer ist beim 34. London-Marathon gestorben. Der Mann sei auf der Ziellinie zusammengebrochen, teilten die Organisatoren mit.

Obwohl er sofort medizinisch versorgt und ins Krankenhaus gebracht wurde, sei jede Hilfe zu spät gekommen. Bereits vor zwei Jahren starb beim London-Marathon eine Läuferin, nachdem sie kurz vor dem Ziel zusammengebrochen war.

Scotland Yard zeigte sich besorgt über das Verschwinden der afrikanischen Läuferin Mami Konneh Lahun, die das Rennen auf Rang 20 beendet hatte. Die 24-Jährige aus Sierra Leone sei nach dem Marathon nicht mehr in ihrer Unterkunft aufgetaucht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Profis undercover 
Verkleidete Bayern-Stars nehmen Schüler auf den Arm

Alaba, Rafinha und Ribéry sind für jeden Spaß zu haben. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal