Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

US-Olympiasieger Patton gestorben - Zweimal Gold 1948

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leichtathletik  

US-Olympiasieger Patton gestorben - Zweimal Gold 1948

15.05.2014, 08:08 Uhr | dpa

US-Olympiasieger Patton gestorben - Zweimal Gold 1948. Der US-Amerikaner Mel Patton (l) läuft im 200 Meter-Finale der Männer bei den Olympischen Spielen 1948 in London.

Der US-Amerikaner Mel Patton (l) läuft im 200 Meter-Finale der Männer bei den Olympischen Spielen 1948 in London. Foto: DENA-NYT. (Quelle: dpa)

Los Angeles (dpa) - Die US-Leichtathletik trauert um den früheren Sprintstar Mel Patton. Der Doppel-Olympiasieger der Spiele von London 1948 starb bereits am 9. Mai im Alter von 89 Jahren.

Dies teilte am Mittwoch die Universität von Süd-Kalifornien in Los Angeles mit, wo Patton einst studiert hatte. Patton gewann 1948 Gold über 200 Meter und mit der 4x100-Meter-Staffel der USA. Über die 100 Meter belegte er Platz fünf.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal