Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Nackenblockade: Kugelstoßer Storl in Behandlung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leichtathletik  

Nackenblockade: Kugelstoßer Storl in Behandlung

01.06.2014, 11:21 Uhr | dpa

Nackenblockade: Kugelstoßer Storl in Behandlung. David Storl muss sich am Nacken behandeln lassen.

David Storl muss sich am Nacken behandeln lassen. Foto: Hannibal. (Quelle: dpa)

Chemnitz (dpa) - Wegen einer Nackenblockade hat der zweifache Kugelstoß-Weltmeister David Storl seine Teilnahme am Diamond-League-Meeting am Wochenende in Eugene/USA absagen müssen.

"Die Blockierung hat auch dem Muskel zugesetzt", sagte sein Trainer Sven Lang der Nachrichtenagentur dpa. "Es ist nichts Dramatisches, aber David wollte sich damit auch nicht stundenlang in den Flieger setzen, sondern lieber behandeln lassen." Storl plant nach Langs Angaben dennoch, am 9. Juni in Rehlingen und am 11. Juni in Oslo anzutreten. Der 23-jährige Chemnitzer liegt in der diesjährigen Weltbestenliste derzeit mit 21,09 Metern nur auf Rang elf. In seiner Abwesenheit gewann in Eugene der Amerikaner Reese Hoffa mit 21,64.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
congstar „Allnet Flat“ mit bis zu 2 GB Daten
zu congstar.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017