Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Comeback: Dopingsünder Powell startet in Paris

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leichtathletik  

Comeback: Dopingsünder Powell startet in Paris

24.06.2014, 13:58 Uhr | dpa

Comeback: Dopingsünder Powell startet in Paris. Asafa Powell will nach seiner Dopingsperre wieder an den Start gehen.

Asafa Powell will nach seiner Dopingsperre wieder an den Start gehen. Foto: Jean-Christophe Bott. (Quelle: dpa)

Lausanne (dpa) - 366 Tage nach seinem letzten Wettkampf gibt Dopingsünder Asafa Powell sein Comeback. Der frühere 100-Meter- Weltrekordler aus Jamaika startet am 5. Juli beim Diamond-League-Meeting in Paris.

Das gaben die Organisatoren bekannt. Damit bestreitet der 31-Jährige wenige Tage vor seiner Anhörung vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS (7./8. Juli) wieder einen Leichtathletik-Wettkampf. Powell hatte den CAS angerufen, um seine 18-monatige Sperre auf drei Monate reduzieren zu lassen. Der Jamaikaner hatte dies damit begründet, nur einen geringen Verstoß begangen zu haben.

Sein positiver Test stammt vom 21. Juni 2013, als gleich fünf Athleten bei den nationalen Meisterschaften in Kingston erwischt worden waren. Damals war Powell, Staffel-Olympiasieger von 2008, positiv auf das Stimulanzium Oxilofrin getestet worden. Die Sperre war ursprünglich bis zum 20. Dezember 2014 ausgesprochen worden.

Nach vorherigen CAS-Angaben gilt die Starterlaubnis aber bereits früher. Möglicherweise müsse Powell nach einem endgültigen Urteil seine Sperre nachträglich absitzen. Seinen bis dato letzten Wettkampf hatte der Sprinter am 4. Juli 2013 bestritten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lettland 
US-Fallschirmjäger: Spektakulärer Absprung

Amerikanische Fallschirmjäger üben eine Luftlandeoperation in Lettland. Die Soldaten gehören zur 173. Luftlandebrigade mit Hauptquartier im italienischen Vicenza. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten

Jetzt entdecken, vergleichen und genau den Richtigen finden! Online unter www.teufel.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal