Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Erster Sieg für US-Sprinter Gay nach Dopingsperre

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leichtathletik  

Erster Sieg für US-Sprinter Gay nach Dopingsperre

07.07.2014, 23:03 Uhr | dpa

Erster Sieg für US-Sprinter Gay nach Dopingsperre. Tyson Gay siegte in Paris-Montreuil in 10,04 Sekungen über 100 Meter.

Tyson Gay siegte in Paris-Montreuil in 10,04 Sekungen über 100 Meter. Foto: Jean-Christophe Bott. (Quelle: dpa)

Paris (dpa) - Der ehemalige Sprintweltmeister Tyson Gay hat nach einer einjährigen Dopingsperre sein erstes Rennen gewonnen. Der Amerikaner setzte sich in Paris-Montreuil über die 100 Meter in 10,04 Sekunden durch.

Der 31-Jährige gewann bei Regen vor Richard Thompson aus Trinidad und Tobago, der 10,16 Minuten benötigte. Gay war vor gut einem Jahr als Dopingsünder entlarvt worden. Dem zweitschnellsten Mann der Leichtathletik-Geschichte (9,69 Sekunden über 100 Meter) war bei einer Trainingskontrolle ein anaboles Steroid nachgewiesen worden. Beim Comeback nach der Sperre war Gay in der vergangen Woche beim Diamond League-Meeting in Lausanne in 9,93 Sekunden Zweiter hinter seinem Landsmann Justin Gatlin geworden.

Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Trend Fresh Spirit: Shirts, Maxiröcke, Tops u.v.m.
jetzt entdecken bei BONITA
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017