Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Behinderter Rehm: "Die Diskussion ist momentan abstrus"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leichtathletik  

Behinderter Rehm: "Die Diskussion ist momentan abstrus"

16.08.2014, 19:57 Uhr | dpa

Behinderter Rehm: "Die Diskussion ist momentan abstrus". Markus Rehm wäre gerne bei der Leichtathletik-EM dabei gewesen.

Markus Rehm wäre gerne bei der Leichtathletik-EM dabei gewesen. Foto: Rainer Jensen. (Quelle: dpa)

Zürich/Köln (dpa) - Der unterschenkelamputierte Weitspringer Markus Rehm hat die Leichtathletik-EM in Zürich mit Wehmut verfolgt. "Klar, es wäre schon cool gewesen, dabei zu sein. Ich wäre gerne mitgesprungen", sagte der 25-jährige Leverkusener im Interview des Kölner "Express" (Sonntag).

"Aber man muss jetzt in die Zukunft gucken. Es geht nicht um meine persönlichen Wünsche, sondern um das große Ganze." Rehm hatte bei den deutschen Meisterschaften der Nichtbehinderten die EM-Norm übertroffen. Er war aber nicht nominiert worden, weil seine Beinprothese ihm möglicherweise einen Vorteil im Wettkampf verschafft haben könnte.

Die Diskussion über seine Nichtnominierung empfindet er als abstrus. "Früher wurde unser Sport belächelt, heute hat man fast schon Angst vor uns", meinte Rehm. Es gehe nur noch um die Prothesen. "Vielleicht besteht im Absprung ein kleiner Vorteil. Aber das undynamische Anlaufen sowie die Geschwindigkeit, bei der mich die Prothese hindert, ist das andere und ganz klar ein Nachteil." Das würden die Leute gern vergessen. Deshalb fordert er weitere Untersuchungen. "Ich möchte Klarheit. Auch wenn sie gegen mich sein kann", so Rehm. "Es wäre schade, wenn man Untersuchungen verschiebt und nächstes Jahr vor der WM wieder in die Bredouille kommt."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
England-Prank 
Böser Streich: Mann freut sich zu früh über Jackpot

Der 35-jährige Gary Boon rubbelt ein paar Lotterielose frei. Dann der Schock: Er hat den Hauptgewinn von 100.000 Pfund gewonnen. Video


Shopping
Anzeige
Prepaid-Aktion: Jetzt 10-fach- es Datenvolumen sichern

Prepaid-Tarife ab 4,95 €*/pro 28 Tage. Jetzt zugreifen! www.telekom.de Shopping

Shopping
Freestyle für Männer: So modisch wird der Frühling!

Die Trends für ihn: Shirts, Jacken, Hemden u.v.m. in den angesagten Farben der Saison. bei tchibo.de

Shopping
Große Klappe, viel dahinter: Beko Küchengeräte

Starke Marken, starke Technik: Altgerätemitnahme, Anschluss-Service und Hauslieferung. OTTO.de

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal