Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Deutsche Weitspringer Christian Reif und Markus Rehm starten beim ISTAF in Berlin

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Freunde trotz Duell  

Deutsche Weitspringer starten beim ISTAF in Berlin

28.08.2014, 15:19 Uhr | sid, t-online.de

Deutsche Weitspringer Christian Reif und Markus Rehm starten beim ISTAF in Berlin. Die Weitspringer Markus Rehm (re.) und Christian Reif (li.) freuen sich auf ihr erstes Aufeinandertreffen nach der Deutschen Meisterschaft. (Quelle: imago/eibner)

Die Weitspringer Markus Rehm (re.) und Christian Reif (li.) freuen sich auf ihr erstes Aufeinandertreffen nach der Deutschen Meisterschaft. (Quelle: eibner/imago)

Das internationale Stadionfest (ISTAF) in Berlin findet am Sonntag, 31. August bereits zum 73. Mal statt. Ein Highlight wird die Fortsetzung des Duells der Weitspringer Christian Reif und Markus Rehm. Paralympics-Sieger Rehm überraschte Ende Juli bei den Deutschen Meisterschaften in Ulm mit dem Titelgewinn. Mit seiner Weite von 8,24 Metern verwies er den Europameister von 2010 Christian Reif auf den zweiten Platz.

Es folgte eine Diskussion um mögliche Leistungsvorteile durch den Einsatz der Prothese, als der unterschenkelamputierte Rehm vom Deutschen Leichtathletik Verband (DLV) nicht für die Europameisterschaft vor zwei Wochen nominiert wurde. Stattdessen durfte Reif bei der EM in Zürich an den Start. Trotz der großen Aufregung ist von einer persönlichen Rivalität zwischen den beiden Weitspringern nichts zu spüren.

"Wir hatten lange und tolle Gespräche. Ich kann nicht nur sportlich eine Menge lernen, auch das Zwischenmenschliche hat einfach richtig gut gepasst", sagte Rehm vor der Revanche am kommenden Sonntag. "Wer weiter springt, bekommt vielleicht an der Hotelbar einen ausgegeben", sagte Reif. Nach den anhaltenden Diskussionen im Zuge der deutschen Meisterschaften um den Paralympics-Sieger Rehm haben sich die beiden neuen Kontrahenten kennen und schätzen gelernt.

Große Vorfreude auf Berlin

Rehm ist angetan von der wachsenden Aufmerksamkeit über seine Leistungen und freut sich gewaltig auf seine Teilnahme bei der Traditionsveranstaltung. "Einen Wettkampf vor über 50.000 Zuschauern hat man im paralympischen Sport nicht allzu oft. Das wird für mich ein Riesen-Highlight", sagte Rehm, der nach seinem Weltrekord (8,24 Meter) in Ulm in Zukunft eine weitere Bestmarke anpeilt: 8,50 Meter. Auch der DLV äußerte sich positiv zum erneuten Start von Rehm außerhalb des paralympischen Rahmens."Wir würden es ausdrücklich begrüßen, wenn Markus Rehm bis zu einer endgültigen Entscheidung in seinem Fall bei den kommerziellen Meetings bei den Nicht-Behinderten starten kann und sein Ergebnis dann in eine gesonderte Wertung einfließt", sagte DLV-Sportdirektor Thomas Kurschilgen.

Über die endgültige Wertung machte sich Rehm, der am 22. August seinen 26. Geburtstag feierte, keine Gedanken. "Ob es innerhalb oder außerhalb der Konkurrenz ist, ist erst einmal egal. Es wird schwer an die Bestleistung heranzukommen, eine Acht vor dem Komma wäre aber schon ein tolles Ziel", meinte Rehm.

Vorteil durch Prothese? Rehm: "Ganz klar falsch"

Vor dem ISTAF wehrte sich Rehm noch einmal gegen den Vorwurf, nur mit Hilfe seiner Prothese derart weit springen zu können."Es ist schade, dass in vielen Köpfen drin ist, die Prothese sei ein Vorteil. Das halte ich ganz klar für falsch", sagte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger". "Da wird gerne von Katapulteffekt gesprochen, dann frage ich mich, warum meine Konkurrenz bei der paralympischen EM nicht irgendwohin katapultiert worden ist."

In der vergangenen Woche hatte sich Rehm in Swansea bei der Behinderten-EM mit einem 7,63 Meter-Sprung Gold geholt. Reif wurde bei der EM in Zürich vor zwei Wochen mit 7,95 Metern nur Achter. Mit seiner Weite bei den Deutschen Meisterschaften hätte Rehm in der Schweiz Silber gewonnen.

Gutscheine & Sales 
Jetzt sparen! 15 % Rabatt im Adidas Shop

Mit diesem Gutscheincode sichern Sie sich 15 % Rabatt auf Ihre Bestellung. bei deals.de

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Sturm in Sotschi 
Sie ahnt noch nichts von der Riesenwelle

Eine junge Frau filmt sich bei einem Spaziergang an der Strandpromenade Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal