Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Leichtathletik: Starker Smog belastet Läufer bei Peking Marathon

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leichtathletik  

Starker Smog belastet Läufer bei Peking Marathon

28.10.2014, 13:52 Uhr | dpa

Leichtathletik: Starker Smog belastet Läufer bei Peking Marathon. Smog in Peking.

Smog in Peking. Foto: Stephan Scheuer. (Quelle: dpa)

Peking (dpa) - Knapp ein Jahr vor der Leichtathletik-WM in Peking ist der Marathonlauf in der chinesischen Hauptstadt von massivem Smog beeinträchtigt worden.

Zahlreiche der rund 25 000 Teilnehmer trugen Gesichtsmasken zum Schutz vor der Luftverschmutzung, wiederum andere brachen das 42,195 Kilometer lange Rennen vorzeitig ab. Nach einem Bericht der BBC hatten die Veranstalter die Läufer vorab nur vor einem "leichten bis moderaten Smog" gewarnt, sich aber geweigert, den Marathon abzusagen. Am Ende siegten Girmay Birhanu Gebru bei den Männern und Fatuma Sado Dergo bei den Frauen. Beide kommen aus Äthiopien.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Mutig oder völlig verrückt? 
Dieser Mann klettert in Vulkane

Chris Horsley hat eine ziemlich außergewöhnliche Passion. Video


Shopping
Shopping
Samsung Galaxy S8 für nur 1,- €*

Im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone. Jetzt vorbestellen bei der Telekom. Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal