Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Leichtathletik - Digel zur WM-Vergabe an Katar: "Bedingungen nicht ideal"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leichtathletik  

Digel zur WM-Vergabe an Katar: "Bedingungen nicht ideal"

03.12.2014, 11:21 Uhr | dpa

Leichtathletik - Digel zur WM-Vergabe an Katar: "Bedingungen nicht ideal". Helmut Digel ist Mitglied des Council im Weltverband IAAF.

Helmut Digel ist Mitglied des Council im Weltverband IAAF. Foto: Jens Büttner. (Quelle: dpa)

Frankfurt/Main (dpa) - Helmut Digel sieht die Vergabe der Leichtathletik-Weltmeisterschaft 2019 nach Doha/Katar skeptisch, hat sie aber auch verteidigt.

"Die öffentliche Meinung war sicher kritisch, aus guten Gründen. Es ist nicht zu verstehen, dass die Leichtathletik nach all den Problemen rund um Fußball-WM 2022 und Handball-WM 2015 eine Entscheidung zugunsten Katars trifft", sagte der 70-jährige Tübinger, der Mitglied des Council im Weltverband IAAF ist, in einem Interview der "Süddeutschen Zeitung".

"Man weiß ja, dass die Bedingungen für die Athleten nicht ideal sind. Und alle anderen Probleme, die seit der Vergabe der Fußball-WM im Raum stehen, sind ja auch nicht gelöst", erklärte Digel. Allerdings müsse man bedenken, dass die Entscheidung der IAAF den Regeln entsprochen habe. Digel bestätigte, dass die Bewerber aus dem schwerreichen Golfstaat im Rahmen der erlaubten so sogenannten "Incentives" (Anreize) ein rund 30 Millionen Euro schweres Sponsorenpaket eingebracht haben.

Dafür hatte es vor allem aus Spanien Kritik gehagelt, nachdem Barcelona und Eugene/USA bei der Vergabe am 18. November leer ausgegangen waren. "Bei einer globalen Sportart wie der Leichtathletik müssen wir akzeptieren, dass sie auch in Ländern betrieben wird, die klimatisch mit Europa nicht vergleichbar sind", meinte Digel.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal