Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Leichtathletik - Doping: Kenianerin Chepkorir verliert Marthon-Sieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leichtathletik  

Doping: Kenianerin Chepkorir verliert Marthon-Sieg

06.02.2015, 09:08 Uhr | dpa

Leichtathletik - Doping: Kenianerin Chepkorir verliert Marthon-Sieg. Die kenianische Läuferin Emily Chepkorir war positiv auf das Steroid Nandrolon getestet worden.

Die kenianische Läuferin Emily Chepkorir war positiv auf das Steroid Nandrolon getestet worden. Foto: Felipe Trueba. (Quelle: dpa)

Calgary (dpa) - Die kenianische Läuferin Emily Chepkorir ist wegen eines Doping-Vergehens bis zum 5. April 2016 gesperrt worden. Die Leichtathletin war bei einem Rennen im vergangenen Januar in Mexiko und im März in Guatelama positiv auf das Steroid Nandrolon getestet worden.

Ihr Sieg beim Calgary-Marathon im vergangenen Juni wurde ihr deshalb aberkannt. Zur Calgary-Siegerin wurde die Kanadierin Maria Zambrano erklärt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Russicher Riesenbomber 
Tu-160 ist das größte Kampfflugzeug der Welt

35 Stück wurden bisher gebaut, 16 Stück sind im Dienst. Gedacht sind die Flugzeuge für den Einsatz an weit entfernten Zielen. Video


Shopping
Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur online Vorteil nutzen: 24 Monate - 10 % sparen bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal