Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Leichtathletik: Sprint-Superstar Bolt verschiebt Karriereende auf 2017

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leichtathletik  

Sprint-Superstar Bolt verschiebt Karriereende auf 2017

14.02.2015, 15:20 Uhr | dpa

Leichtathletik: Sprint-Superstar Bolt verschiebt Karriereende auf 2017. Usain Bolt will mit WM-Gold 2017 die Karriere beenden.

Usain Bolt will mit WM-Gold 2017 die Karriere beenden. Foto: Bartlomiej Zborowski. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Jamaikas Sprint-Superstar Usain Bolt will seine Karriere nach den Weltmeisterschaften 2017 in London beenden. Bislang hatte der 28-Jährige seinen finalen Lauf 2016 bei den Olympischen Spielen von Rio de Janeiro geplant.

"Das war der ursprüngliche Plan", sagte der sechsfache Olympia-Sieger der "Daily Mail". Sein Sponsor habe ihn davon überzeugt, auch bei der WM im August 2017 an den Start zu gehen. Bolt wolle sich dort lediglich auf die 100-Meter-Disziplin konzentrieren, um die aktive Laufbahn mit einer neuen Sprint-Weltbestmarke zu beenden. Bolt hält die Weltrekorde über 100 Meter (9,58 Sekunden) und 200 Meter (19,19 Sekunden).

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Shopping
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!
bei MADELEINE.
Shopping
Für Kinder: sommerliche Looks mit Paradies-Flair
neu bei tchibo.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017