Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Leichtathletik: Neuer russischer Chefcoach verkündet doping-freie Ära

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leichtathletik  

Neuer russischer Chefcoach verkündet doping-freie Ära

24.03.2015, 13:26 Uhr | dpa

Moskau (dpa) - Nur drei Monate nach den gravierenden Doping-Enthüllungen in der russischen Leichtathletik hat der neue Cheftrainer Juri Borsakowski vollmundig den Beginn einer neuen doping-freien Ära in seinem Team verkündet.

"Die Vergangenheit sollte Vergangenheit bleiben. Jetzt haben wir eine neue Mannschaft - und jeder darin ist sauber", sagte der 800-Meter-Olympiasieger von 2004 auf einer Pressekonferenz in Moskau. "Ich habe sichergestellt, dass jeder bei uns verstanden hat: Diese Zeit ist vorbei", betonte Borsakowski. "Das gehörte zum letzten Jahrhundert. Jetzt haben wir eine neue Zeit begonnen."

Borsakowski war vor einem Monat zum neuen Chefcoach der russischen Leichtathleten ernannt worden. Vorgänger Valentin Maslakow musste seinen Posten wegen diverser Doping-Enthüllungen räumen. Von den 15 russischen Medaillen-Gewinnern bei den Olympischen Spielen 2012 wurden mittlerweile sechs wegen Dopings gesperrt. Im vergangenen Dezember berichtete die ARD in der Reportage "Geheimsache Doping: Wie Russland seine Sieger macht" detailliert über systematische Manipulationen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
congstar „Allnet Flat“ mit bis zu 2 GB Daten
zu congstar.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017