Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Diskuswerfen: Robert Harting lässt Comeback weiter offen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Noch immer Probleme"  

Robert Harting lässt Comeback weiterhin offen

22.04.2015, 12:07 Uhr | sid, dpa

Diskuswerfen: Robert Harting lässt Comeback weiter offen. Wann Robert Harting wieder den Diskus schleudern kann, ist noch unklar. (Quelle: imago/Chai v. d. Laage)

Wann Robert Harting wieder den Diskus schleudern kann, ist noch unklar. (Quelle: Chai v. d. Laage/imago)

Für den dreimaligen Weltmeister Robert Harting liegt ein Comeback im Diskusring noch in weiter Ferne. "Das Training ist überwiegend ein Rehatraining und kein Training des Leistungssports wegen", sagte der 30-Jährige in einem Interview des Magazins "Leichtathletik" gut sieben Monate nach seinem Kreuzbandriss.

"Ich habe jetzt immer noch ein paar Probleme, die mich nicht so arbeiten lassen, wie ich es kann oder können müsste. Vor allem von der Beweglichkeit her."

Aus der Drehung und der Bewegung heraus sei noch nichts möglich, erklärte Harting. Der Olympiasieger von London 2012 wagt auch noch keine Prognose bezüglich einer Teilnahme an den Leichtathletik-Weltmeisterschaften Ende August in Peking. Als Titelverteidiger ist er dort gesetzt.

"Ich kann dazu einfach nichts sagen, weil ich mir jetzt nicht irgendwie durch einen Pflichttermin zeitlichen Druck aufbauen möchte. Das Knie kennt keine Uhr", erklärte Harting. Er erwarte nicht, "dass ich in vier Wochen in die Wettkampfsaison einsteige, wie das alle meine Kollegen tun".

"Werde anders zurückkommen"

Der dreimalige Weltmeister und Sportler des Jahres muss sich nach der dritten Knieverletzung seiner Karriere also weiterhin in Geduld üben. Mit seiner großen Medaillensammlung im Rücken kann er den Genesungsprozess zumindest etwas gelassener angehen. "Mich hat das alles generell schon verändert. Ich bin etwas fröhlicher. Ich werde auf jeden Fall anders zurückkommen. Man wird immer feingeistiger, von Aufgabe zu Aufgabe", sagte Harting, der die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro als Fernziel nach wie vor auf dem Zettel hat.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zwei bügelfreie Blusen im Black & White-Look für nur 59,90 €
zum Walbusch Test-Angebot
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017