Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Leichtathletik: Britische Anti-Doping-Agentur ermittelt gegen Salazar

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leichtathletik  

Britische Anti-Doping-Agentur ermittelt gegen Salazar

30.06.2015, 14:01 Uhr | dpa

Leichtathletik: Britische Anti-Doping-Agentur ermittelt gegen Salazar. Gegen Alberto Salazar wird ermittelt.

Gegen Alberto Salazar wird ermittelt. Foto: Steve Dykes. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Auch die britische Anti-Doping-Agentur ermittelt gegen den umstrittenen amerikanischen Langlauf-Trainer Alberto Salazar. Sie gehe den Anschuldigungen von Salazars früherem Assistenten Steve Magness und früherer Athletin Kara Goucher nach, hieß es in einer Mitteilung.

Zur Trainingsgruppe Salazars um das "Nike Oregon Project" gehört auch der britischen Doppel-Olympiasieger Mo Farah, der ebenso wie Salazar Doping-Vorwürfe zurückweist.

Die amerikanische Anti-Doping-Agentur USADA soll nach Medienberichten bereits mehr als ein Dutzend Zeugen befragt haben. Auch der Olympia-Zweite Galen Rupp ist Trainingspartner von Farah. Salazar soll den Amerikaner bereits im Teenager-Alter mit Testosteronpräparaten versorgt haben, lautet ein Vorwurf.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Trend Fresh Spirit: Shirts, Maxiröcke, Tops u.v.m.
jetzt entdecken bei BONITA
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017