Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Genzebe Dibaba knackt 22 Jahre alten Weltrekord über 1500 Meter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dibaba setzt neue Bestmarke  

22 Jahre alter Weltrekord geknackt

18.07.2015, 09:09 Uhr | sid, dpa

Genzebe Dibaba knackt 22 Jahre alten Weltrekord über 1500 Meter. Neue Weltrekordhalterin über 1500 Meter: Genzebe Dibaba. (Quelle: Reuters)

Neue Weltrekordhalterin über 1500 Meter: Genzebe Dibaba. (Quelle: Reuters)

Äthiopiens Starläuferin Genzebe Dibaba hat beim Diamond-League-Meeting in Monaco für einen historischen Leichtathletik-Abend gesorgt. Die zweimalige Hallenweltmeisterin schraubte den 22 Jahre alten Weltrekord über 1500 Meter auf 3:50,07 Minuten - die alte Bestmarke der dopingverdächtigten Chinesin Qu Yunxia galt eigentlich als unantastbar.

"Ich bin überglücklich, das Rennen war so gut", sagte die 24-Jährige, die bei perfekten Bedingungen im Stade Louis II 39 Hundertstel unter der Zeit blieb, die Qu am 11. September 1993 in Peking erzielt hatte. Seit 22 Jahren war in der Frauen-Leichtathletik kein Weltrekord mehr auf einer olympischen Laufdistanz zwischen 100 und 1500 Meter aufgestellt worden.

Qu gehörte zur "Schildkrötenblut-Armee" des berüchtigten Trainers Ma Junren, der vor den Olympischen Spielen 2000 in Sydney wegen akutem Manipulations-Verdacht bei seinen Läuferinnen aus dem Verkehr gezogen wurde. An Qus Leistung kam bis zu Dibabas Traumlauf keine Athletin näher als dreieinhalb Sekunden heran. Schon Anfang Juni hatte Dibaba mit 3:54,11 Minuten die beste Zeit seit 18 Jahren erzielt.

Gatlin seit fast zwei Jahren ungeschlagen

Unterdessen hat US-Sprinter Justin Gatlin seine phänomenale Siegesserie ausgebaut. Der 33-Jährige gewann die 100 Meter in glänzenden 9,78 Sekunden. Gut einen Monat vor der Leichtathletik-WM in Peking (22. bis 30. August) blieb der Amerikaner damit auch im 18. Finale in Serie ungeschlagen. Seine bis dato letzte Niederlage brachte ihm Jamaikas Olympiasieger Usain Bolt am 6. September 2013 in Brüssel bei. Zweiter beim Sprint-Showdown im Stade Louis II. wurde Gatlins Landsmann Tyson Gay (9,97) vor dem Franzosen Jimmy Vicaut (10,03).

In Abwesenheit des angeschlagenen Kugel-Weltmeisters David Storl hat US-Stoßer Joe Kovacs ein Ausrufezeichen gesetzt. Der amerikanische Meister siegte mit 22,56 Metern und erzielte damit die weltweit größte Weite seit zwölf Jahren. Zuletzt hatte Kovacs' Landsmann Kevin Toth 2003 mit 22,67 Meter weiter gestoßen, war aber ein Jahr später wegen Steroid-Dopings aus dem Verkehr gezogen worden. Weltmeister Storl hatte zuletzt in Lausanne mit Bestleistung von 22,20 Meter vor Kovacs (21,71) gesiegt, für Monaco aber wegen Problemen an der Wirbelsäule abgesagt.

Stabhochsprung-Weltmeister Raphael Holzdeppe kassierte eine klare Niederlage. Beim überlegenen Sieg von Frankreichs Weltrekordler Renaud Lavillenie musste sich der 25-Jährige mit erst im dritten Versuch übersprungenen 5,72 Meter und Platz sieben zufrieden geben. Olympiasieger Lavillenie meisterte 5,92 Meter und setzte sich damit gegen Hallenweltmeister Konstantinos Filippidis (Griechenland) und dem Amerikaner Sam Kendricks (beide 5,82) durch. Moskau-Weltmeister Holzdeppe hatte seine Bestleistung im Juni in Baku auf 5,92 Meter gesteigert.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal