Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Leichtathletik-WM: 800-Meter-Läufer Schembera ausgeschieden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leichtathletik  

800-Meter-Läufer Schembera bei WM ausgeschieden

22.08.2015, 09:09 Uhr | dpa

Leichtathletik-WM: 800-Meter-Läufer Schembera ausgeschieden. Robin Schembera könnte sich über 800 Meter nicht für die nächste Runde qualifizieren.

Robin Schembera könnte sich über 800 Meter nicht für die nächste Runde qualifizieren. Foto: Srdjan Suki. (Quelle: dpa)

Peking (dpa) - Der deutsche 800-Meter-Läufer Robin Schembera ist bei der Leichtathletik-WM in Peking bereits nach den Vorläufen ausgeschieden. Der 26-Jährige aus Leverkusen wurde in 1:48,04 Minuten nur Vierter seines Rennens.

"Ich bin nicht zufrieden mit meinem Lauf. Das war nicht Fisch und nicht Fleisch", meinte Schembera. Allerdings war der frühere Junioren-Europameister nach zahlreichen Rückschlägen und Verletzungsproblemen in den vergangenen Jahren auch froh, sich überhaupt für diese WM qualifiziert zu haben. "Ich habe das hier nur genossen, das kam genau richtig ein Jahr vor Olympia", sagte er. "Mehr Wettkampfhärte und mehr internationales Parkett - das braucht man in der vorolympischen Saison."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Mutig oder völlig verrückt? 
Dieser Mann klettert in Vulkane

Chris Horsley hat eine ziemlich außergewöhnliche Passion. Video


Shopping
Shopping
Samsung Galaxy S8 für nur 1,- €*

Im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone. Jetzt vorbestellen bei der Telekom. Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal