Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Leichtathletik-WM 2015: Kameramann entschuldigt sich bei Usain Bolt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leichtathletik-WM 2015  

Nach Crash: Kameramann entschuldigt sich bei Bolt

28.08.2015, 14:42 Uhr | dpa

Leichtathletik-WM 2015: Kameramann entschuldigt sich bei Usain Bolt. Der Kameramann schenkte Usain Bolt ein Armband.

Der Kameramann schenkte Usain Bolt ein Armband. Foto: How Hwee Young. (Quelle: dpa)

Peking (dpa) - Usain Bolt, der Kameramann und kein Ende: Einen Tag nach dem mittlerweile wohl weltberühmten Unfall der beiden hat sich der Mann aus China mit einem kleinen Armband als Geschenk beim Superstar aus Jamaika entschuldigt.

Er wartete nach der Siegerehrung des 200-Meter-Laufs auf Bolt. Beide schüttelten sich die Hände und tauschten ein paar Freundlichkeiten aus.

Was war passiert? Bolt war am Vortag nach seinem Sieg über 200 Meter gerade auf seiner Ehrenrunde unterwegs, als ihn der Kameramann auf einem zweirädrigen Stehroller versehentlich umfuhr. Verletzt hat sich dabei niemand. Aber mit Hilfe der sozialen Netzwerke gingen die Bilder des stürzenden Bolt sofort um die Welt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal