Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Leichtathletik-WM 2015: Schubenkow gewinnt Gold über 110 Meter Hürden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leichtathletik-WM 2015  

Russe Schubenkow gewinnt Hürdensprint in Peking

28.08.2015, 15:36 Uhr | dpa

Leichtathletik-WM 2015: Schubenkow gewinnt Gold über 110 Meter Hürden. Sergej Schubenkow jubelt nach seinem WM-Gold über 110-Meter-Hürden.

Sergej Schubenkow jubelt nach seinem WM-Gold über 110-Meter-Hürden. Foto: Michael Kappeler. (Quelle: dpa)

Peking (dpa) - Europameister Sergej Schubenkow aus Russland ist bei der Leichtathletik-WM in Peking auch zum ersten Mal Weltmeister über 110 Meter Hürden geworden.

Der 24-Jährige siegte in einem äußerst knappen Finale in 12,98 Sekunden vor dem Jamaikaner Hansle Parchment (13,03) und dem Amerikaner Aries Merritt (13,04). Der Olympiasieger und Weltrekordhalter aus den USA hatte während der WM öffentlich gemacht, dass er an einer schweren Nierenerkrankung leidet und am kommenden Dienstag ein neues Organ eingesetzt bekommt. Seine Bronzemedaille gewann er nach Angaben des Weltverbandes IAAF mit weniger als 20 Prozent seiner Nierenfunktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Bei Generalaudienz 
Dreijährige schnappt sich Papst-Kappe

Die Kleine schnappt sich die Kappe von Papst Franziskus. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal