Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Leichtathletik-WM 2015: Russischer Geher Jargunkin positiv auf EPO getestet

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leichtathletik-WM 2015  

Russischer Geher Jargunkin positiv auf EPO getestet

28.08.2015, 18:27 Uhr | dpa

Peking (dpa) - Der russische Geher Alexander Jargunkin ist vor der Leichtathletik-WM in Peking positiv auf das Blutdopingmittel EPO getestet worden, berichtete die russische Nachrichtenagentur Tass am Freitag.

Der 34-jährige zweifache Landesmeister war für das 50-Kilometer-Rennen bei der WM als einziger russischer Geher gemeldet. Alle anderen Mitglieder des Geher-Teams aus Russland waren bereits zuvor wegen diverser Doping-Vergehen vom eigenen Verband von allen internationalen Wettkämpfen zurückgezogen worden.

"Der Athlet ist vorläufig von Wettbewerben suspendiert", sagte Nikita Kamajew, Generaldirektor der russischen Anti-Doping-Agentur (RUSADA). Jagudins-Trainer Konstantin Golubtsow war überrascht von der Nachricht: "Ich kann nicht verstehen, wie das passieren konnte."

Zuvor waren bei der WM die beiden kenianischen Läuferinnen Koki Manunga und Joyce Zakary bei Doping-Trainingskontrollen in Peking positiv getestet worden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017