Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Nach WADA-Bericht: Diesen Athletinnen drohen Sperren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

WADA-Bericht  

Wem drohen jetzt Sperren? - Olympiasiegerin auf der Liste

10.11.2015, 14:19 Uhr | dpa

Nach WADA-Bericht: Diesen Athletinnen drohen Sperren. Den Läuferinnen Maria Sawinowa-Farnossowa (l) und Jekaterina Poistogowa droht wie Trainer Wladimir Kasarin eine Sperre.

Den Läuferinnen Maria Sawinowa-Farnossowa (l) und Jekaterina Poistogowa droht wie Trainer Wladimir Kasarin eine Sperre. Foto: Kerim Okten. (Quelle: dpa)

Genf (dpaa) - Wegen Dopings in der russischen Leichtathletik hat die WADA-Ermittlungskommission lebenslange Sperren für fünf Athletinnen, vier Trainer und einen Sportarzt empfohlen:

Athletinnen:

Jekaterina Poistogowa (Mittelstreckenläuferin, Bronze über 800 Meter bei den Olympischen Spielen 2012)

Anastassija Basdyrewa (400 und 800 Meter, russische Meisterin)

Maria Sawinowa-Farnossowa (800 Meter, Olympiasiegerin 2012)

Kristina Ugarowa (1500 Meter)

Tatjana Mjasina (Mittelstreckenläuferin)

Trainer:

Alexej Melnikow (Cheftrainer Langstreckenlauf)

Wladimir Kasarin (Trainer 800 Meter)

Wladimir Mochnjew (Trainer Mittelstrecke)

Viktor Tschegin (Cheftrainer Gehen)

Mediziner:

Sergej Portugalow (Chefarzt im Russischen Leichtathletik-Verband)

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal