Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Leichtathletik: Weißrussische Marathonläuferin für zwei Jahre gesperrt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leichtathletik  

Weißrussische Marathonläuferin für zwei Jahre gesperrt

27.01.2016, 19:26 Uhr | dpa

Monaco (dpa) - Die Gewinnerin des Marathons von Los Angeles 2013, Aleksandra Duliba aus Weißrussland, ist wegen eines Verstoßes im Zusammenhang mit ihrem Biologischen Pass für zwei Jahre gesperrt worden. Das teilte der Leichtathletik-Weltverband IAAF nach Angaben der US-Nachrichtenagentur AP mit.

Die Biologischen Pässe sollen die Blutprofile von Athleten im Laufe der Zeit zum Nachweis möglicher Dopingdelikte überwachen. Dulibas Sperre gilt demnach rückwirkend ab September 2015 und endet im Jahr 2017.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: Gorenje Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017