Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Leichtathletik: Scherl sensationell Dritte bei Hamburg-Marathon

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leichtathletik  

Scherl sensationell Dritte bei Hamburg-Marathon

17.04.2016, 12:46 Uhr | dpa

Leichtathletik: Scherl sensationell Dritte bei Hamburg-Marathon. Anja Scherl sorgte mit ihrem dritten Platz beim Hamburg-Marathon für eine Überraschung.

Anja Scherl sorgte mit ihrem dritten Platz beim Hamburg-Marathon für eine Überraschung. Foto: Lukas Schulze. (Quelle: dpa)

Hamburg (dpa) - Die Regensburgerin Anja Scherl hat beim Hamburg-Marathon als Dritte in einem Weltklassefeld überrascht und die Norm für die Olympischen Spiele in Rio erfüllt. Sie pulverisierte in 2:27:50 Stunden ihre bisherige Bestzeit um mehr als acht Minuten.

"Ich kann es kaum fassen, das war fantastisch", sagte Scherl. Schneller als die 30-Jährige waren am Sonntag nur die Äthiopierinnen Meselech Melkamu, die in 2:21:54 Stunden den Streckenrekord gleich um mehr als zwei Minuten verbesserte, und Meseret Hailu (2:26:26).

Neben Scherl haben bei den Frauen bisher nur die Zwillinge Lisa und Anna Hahner (Gengenbach) die Norm des Deutschen Leichtathletik-Verbandes für Olympia (2:30:30) erfüllt.

Bei den Männern gewann Topfavorit Tesfaye Abera die 31. Auflage des Marathons quer durch die Hansestadt. Der Weltjahresbeste aus Äthiopien setzte sich mit der Zeit von 2:06:58 Stunden vor den Kenianern Philemon Rono (2:07:20) und Josphat Kiprono (2:10:44) durch.

Der deutsche Rekordhalter Arne Gabius hatte auf einen Start in seiner Heimatstadt verzichtet. Er läuft stattdessen nächste Woche in London. Bester Deutscher wurde Julian Flügel (Regensburg) als 22. in 2:17:10 Stunden. Er hatte die deutsche Rio-Norm zuvor schon gemeistert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video


Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal