Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Dopingsperre für Jeptoo auf vier Jahre verdoppelt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dopingsperre für Jeptoo auf vier Jahre verdoppelt

26.10.2016, 14:28 Uhr | dpa

Dopingsperre für Jeptoo auf vier Jahre verdoppelt. Die Sperre von Rita Jeptoo wurde verlängert.

Die Sperre von Rita Jeptoo wurde verlängert. Foto: CJ Gunther. (Quelle: dpa)

Zürich (dpa) - Der Internationale Sportgerichtshof CAS hat die Marathonläuferin Rita Jeptoo wegen Dopings für vier Jahre gesperrt.

Damit wurde die vom kenianischen Leichtathletikverband verhängte Zwei-Jahres-Sperre verdoppelt. Laut CAS-Mitteilung wird der Kenianerin auch der Sieg beim Boston-Marathon vom April 2014 und beim Chicago-Marathon vom Oktober 2014 aberkannt. Die 35-Jährige war im September 2014 positiv auf EPO getestet worden.

Gegen die Zwei-Jahres-Sperre des kenianischen Verbandes hatten sowohl der Welt-Leichtathletik-Verband IAAF als auch Jeptoo selbst Einspruch eingelegt. Der CAS gab in seinem Urteil nun dem IAAF Recht und sperrte Jeptoo bis Ende Oktober 2018.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal