Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Leichtathletik - Mit zu viel Rückenwind: Reus läuft 9,99 Sekunden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leichtathletik  

Mit zu viel Rückenwind: Reus läuft 9,99 Sekunden

18.06.2017, 18:07 Uhr | dpa

Leichtathletik - Mit zu viel Rückenwind: Reus läuft 9,99 Sekunden. Julian Reus lief mit zu viel Rückenwind die 100 Meter in 9,99 Sekunden.

Julian Reus lief mit zu viel Rückenwind die 100 Meter in 9,99 Sekunden. Foto: Michael Kappeler. (Quelle: dpa)

Stockholm (dpa) - Mit unzulässiger Windunterstützung ist der deutsche Rekordler Julian Reus im Finale des Diamond-League-Meetings in Stockholm über 100 Meter in 9,99 Sekunden Fünfter geworden.

Bei dem Lauf am Sonntag wurden unzulässige 4,8 Meter pro Sekunde gemessen. Der Kanadier André de Grasse kam sogar in 9,69 Sekunden vor Ben Youssef Meite (Elfenbeinküste/9,84) ins Ziel. Reus war zuvor im B-Lauf unter regulären Bedingungen in 10,21 Sekunden auf Platz zwei gelaufen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Anzeige
congstar „Allnet Flat“ mit bis zu 2 GB Daten
zu congstar.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017