Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker >

Konferenz : 3. Liga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: 3. Liga  

Konferenz

|



BR2
1:2
FKÖ
MÜN
0:2
ZWI
ERF
1:0
JEN
GRO
0:1
OSN
LOT
2:1
UNT
CFC
0:0
KSC
HFC
2:1
WEH
MAG
2:0
ROS
WÜR
2:3
SCP
MEP
10.09.
AAL
7. Spieltag - Konferenz
08.09. Ende
Bremen II
1:2
F. Köln
08.09. Ende
Münster
0:2
Zwickau
09.09. Ende
Erfurt
1:0
CZ Jena
09.09. Ende
Großaspach
0:1
Osnabrück
09.09. Ende
Lotte
2:1
Unterhaching
09.09. Ende
Chemnitz
0:0
KSC
09.09. Ende
Halle
2:1
Wiesbaden
09.09. Ende
Magdeburg
2:0
Rostock
09.09. Ende
Würzburg
2:3
Paderborn
10.09. 14:00
Meppen
-:-
Aalen
Letzte Aktualisierung: 22:47:46
Ende
 
Das war's von der 3. Liga. Wir wünschen Ihnen einen schönen Samstagabend und bedanken uns fürs Mitlesen.
Vorschau
 
Der SV Meppen und der VfR Aalen schließen morgen um 14:00 Uhr den Spieltag ab. Während Meppen weiter Boden gut machen kann auf die Abstiegsregion, muss Aalen unbedingt gewinnen, um Anschluss an das Spitzentrio zu halten. Aktuell beträgt der Rückstand des Tabellenvierten sechs Punkte.
Fazit
 
Was für eine irre Schlussphase in der 3. Liga! Würzburg kommt mit zehn Mann zurück ins Spiel und schafft in den letzten Minuten das 2:2, ehe Paderborn im Gegenzug das 3:2 macht. Der SCP übernimmt damit wieder die Tabellenführung, dicht gefolgt von Magdeburg, das hochverdient mit 2:0 gegen Rostock gewinnen konnte. Die Verfolger aus Wiesbaden (1:2 in Halle) und Rostock müssen vorerst abreißen lassen. An der Spitze entwickelt sich allmählich ein Dreikampf. Großaspach verliert aufgrund der Heimniederlage gegen Osnabrück den Anschluss. Die Aufwärtsfahrt von Unterhaching ist vorerst beendet. Chemnitz und der KSC trennen sich torlos und rutschen in der Tabelle weiter ab. Jena hat nun die Rote Laterne übernommen, der Aufsteiger verlor das Thüringen-Derby mit 1:0 in Erfurt.
Alle Spiele
90+4
Alle Spiele sind aus!
Magdeburg - Rostock
88
Beinahe der Anschlusstreffer! Evseev kommt rechts im Sechzehner zum Abschluss und chippt die Kugel aus sechs Metern über die Latte ins Tor-Aus. Glück für Magdeburg.
Würzburg - Paderborn
88
Tooooooor! Würzburger Kickers - SC PADERBORN 2:3 - Torschütze: Marlon Ritter. Himmel und Hölle in Würzburg! Der eingewechselte Ritter stochert den Ball aus kurzer Distanz in die Maschen. Paderborn kommt rechts in den Strafraum, nach einer Flanke landet der Ball bei über einen Gegenspieler bei Ritter. War das der Knock-Out für Würzburg?
Halle - Wehen
90+2
Nach einer Flanke aus dem linken Halbfeld schraubt sich Schäffler am kurzen Pfosten hoch, köpft aber aus fünf Metern deutlich am Kasten vorbei.
Würzburg - Paderborn
85
Tooooor! WÜRZBURGER KICKERS - SC Paderborn 2:2 - Torschütze: Felix Müller. Und da ist es passiert! Die Kickers sind zurück. Nach einer kurzen Ecke von rechts, flankt Skarlatidis die Kugel in den Fünfer, Müller nickt ein. Ein irrer Doppelpack für die totgeglaubten Unterfranken.
Halle - Wehen
89
Andrist zirkelt das Leder auf das kurze untere Eck und scheitert an El-Helwe, der genau richtig steht und seiner Mannschaft die Führung rettet.
Lotte - Haching
87
Toooor! Sportfreunde Lotte - SPVGG UNTERHACHING 2:1 - Torschütze: Tim Wendel (Eigentor). Wird es hier doch noch einmal spannend? Von links bringt Bigalke einen Freistoß gefährlich in Richtung Elfmeterpunkt, wo Wendel die Kugel zur Ecke klären will. Der Verteidiger trifft den Ball dabei jedoch nicht richtig und köpft das Leder so unhaltbar an seinen eigenen Schlussmann vorbei zum Anschlusstreffer.
Würzburg - Paderborn
82
Toooooor! WÜRZBURGER KICKERS - SC Paderborn 1:2 - Torschütze: Felix Müller. Anschlusstreffer für die Hausherren! Taffersberger schnappt sich den Ball im Mittelkreis, passt auf Müller, der gleiche Höhe steht. Müller läuft alleine auf Zingerle zu, tanzt ihn aus und vollstreckt. Die Kickers leben wieder.
Magdeburg - Rostock
78
Die Zeit läuft den Gästen davon und sie sind immer noch nicht in der Lage die Hausherren in Bedrängnis zu bringen. Magdeburg spielt die Führung locker runter und lässt hinten nichts zu.
Lotte - Haching
83
Das Spiel plätschert momentan nur noch vor sich hin. Die Lotter scheinen verständlicherweise mit dem Resultat zufrieden und konzentrieren sich nun auf die Verwaltung dieses Ergebnisses.
Großaspach - Osnabrück
81
Aufgeheizte Stimmung jetzt und plötzlich hat Leon Tigges die Riesenmöglichkeit auf dem Fuß. Nach einem Konter steht er frei vor Broll, jagt das Leder aber über den Kasten.
Erfurt - Jena
78
Latte! Günther-Schmidt lupft den Ball von halblinks gefühlvoll in Richtung Tor. Damit überrascht er Keeper Klewin - das Leder klatscht an die Latte. Den zurückprallenden Ball köpft Starke knapp rechts am Tor vorbei.
Großaspach - Osnabrück
81
Nach großen Protesten wird die Entscheidung zurückgenommen. Es gibt stattdessen Schiedsrichterball. Röttger schießt sofort auf den Kasten, trifft aber nur das Außennetz.
Würzburg - Paderborn
70
Riesenchance für Paderborn! Michel taucht nach Schnittstellenpass zentral vor Hesl auf, kann den Ball jedoch aus 17 Metern nicht am Würzburger Keeper vorbeischieben. Hesl mit einem One-Hand-Save zur Seite, klasse gemacht!
Großaspach - Osnabrück
80
Große Aufregung im Osnabrücker-Strafraum. Es gibt plötzlich Elfmeter für die Hausherren. Heider liegt benommen am Boden und soll der Übeltäter sein. Bei einem Schuss sprang er mit Kopf und Hand in den Schussweg. Er wurde eher am Kopf getroffen.
Erfurt - Jena
72
Doppelchance für Jena! Zunächst scheitert Bock mit einem Abschluss von halblinks am Fuß von Klewin, anschließend schießt Starke den Ball links an den Pfosten.
Magdeburg - Rostock
68
Toooor! 1. FC MAGDEBURG - Hansa Rostock 2:0 - Torschütze: Felix Lohkemper. Den Freistoß von links chippt Niemeyer in den Fünfer. Dort kann zunächst ein Rostocker klären, aber die Kugel landet genau bei Lohkemper, der das Leder aus 18 Metern zentraler Position direkt nimmt und mit einem flachen Schuss rechts an Blaswich zum 2:0 einnetzt.
Lotte - Haching
74
Tooooor! SPORTFREUND LOTTE - SpVgg Unterhaching 2:0 - Torschütze: Andre Dej. Die Vorentscheidung in Lotte! Taffertshofer verliert als letzter Mann gegen Putze leichtfertig den Ball, wodurch der Lotter alleine vor Müller zum Abschluss kommt. Diesen kann Hachings-Schlussmann zwar noch stark abwehren, gegen den Nachschuss von Dej ist der Keeper dann aber Chancenlos. 2:0 für die Hausherren!
Würzburg - Paderborn
66
Tooooooor! Würzburger Kickers - SC PADERBORN 0:2 - Torschütze: Dennis Srbeny. Der Gefoulte tritt selbst an und trifft links oben. Ein zweifelhafter Treffer für den Mittelstürmer des SC Paderborn. Sein zweites Saisontor.
Würzburg - Paderborn
65
Elfmeter für Paderborn! Syhre im Zweikampf mit Srbeny links im Sechzehner. Der Paderborner stellt sich selbst das Bein beim Versuch den Ball umzulegen. Schiedsrichter Welz gibt Elfmeter, eine Fehlentscheidung.
Halle - Wehen
70
Unglaublich! Baumgärtel schlägt über den Ball, so dass Andrist plötzlich komplett frei vor dem Tor auftaucht und das Leder überhastet aus elf Metern halblinker Position am langen Pfosten vorbeilegt.
Erfurt - Jena
68
Tooooor! RW ERFURT - Carl Zeiss Jena 1:0 - Torschütze: Christopher Bieber. Wie einfach ging das denn bitte? Nach einer Menz-Ecke von rechts kommt Joker Bieber im Zentrum völlig frei zum Kopfball. Der Stürmer setzt diesen gekonnt ins linke Eck zum 1:0 für Erfurt.
Großaspach - Osnabrück
70
Die Hausherren rennen immer wieder an. Noch aber ohne das nötige Fortune. Ob sich das noch in den verbleibenden 20 Minuten ändert? Die Abwehr des VfL Osnabrück steht wirklich gut.
Magdeburg - Rostock
63
Alibaz sucht aus der zweiten Reihe den Abschluss, aber sein Schuss aus 25 Metern halblinker Position landet genau in den Armen von Glinker.
Chemnitz - KSC
70
70 Minuten sind gespielt und es scheint weiterhin ein verhextes Spiel zu sein. Ob Frahn aus elf Metern oder Mehlem aus fünf, irgendwie will das Netz nicht zappeln. Chancen sind auf beiden Seiten da. Es ist ein sehr unterhaltsames Spiel, aber wir wollen doch Tore sehen!
Chemnitz - KSC
68
Unglaublich! Fink tankt sich auf der rechten Seite super durch, bringt eine tolle flache Hereingabe in die Mitte, wo Mehlem aus fünf Metern frei einschieben kann. Und was macht der Karlsruher? Er setzt das Leder links über den Kasten! Aus fünf Metern!
Halle - Wehen
66
Tooooooor! HALLESCHER FC - SV Wehen 2:1 - Torschütze: Petar Sliskovic. Da ist die Führung! Der eingewechselte El-Helwe hat im Zentrum viel zu viel Platz und spielt perfekt in den Lauf von Sliskovic, der sich nicht lange bitten lässt und rechts oben versenkt.
Großaspach - Osnabrück
65
Savran hat die Vorentscheidung auf dem Fuß. Er nimmt einen Einwurf mit der Brust an und zieht per Fallrückzieher sofort ab, aber das Leder klatscht nur an den linken Pfosten. Was für ein Pech.
Würzburg - Paderborn
57
Riesenchance für Paderborn! Zolinski kontert über rechts, flankt aus dem Halbfeld an den Fünfer. Michels Kopfball allein vor dem Tor scheitert an Hesl Pranke, Ahlschwede klärt final ins Aus. Der Ball hätte links oben gesessen.
Halle - Wehen
55
Nach einer scharfen Flanke auf den kurzen Pfosten will Barnofsky klären, spitzelt das Leder aber an den eigenen Außenpfosten - das war knapp!
Chemnitz - KSC
56
Es gibt Elfmeter! Bülow wird im Strafraum von Leutenecker von den Beinen geholt. Der Schiedsrichter pfeift Foul und entscheidet auf Freistoß, nach Rücksprache mit seinem Assistenten gibt es Elfmeter. Uphoff hält! Frahn tritt an, lässt die Kugel aber nur in die linke Ecke kullern, so dass Uphoff keine andere Möglichkeit hat, diesen Strafstoß zu parieren.
Chemnitz - KSC
54
Es ist gefährlich, was Endres da in der Verteidigung macht. Als letzter Spieler an der Mittellinie vertendelt er den Ball. Lorenz spielt einen Doppelpass mit Fink und ist frei durch. Aus 16 Metern trifft Lorenz aber nur das Außennetz. Da hat Endres Glück gehabt.
Halle - Wehen
50
Nothnagel flankt von halbhoch links an die Strafraumgrenze, wo es Blacha recht spektakulär mit dem Hinterkopf versucht und fast ins lange Eck trifft - der hohe Ball rauscht am Pfosten vorbei.
Großaspach - Osnabrück
51
Die beste Möglichkeit für die SGS! Pelivan mit einem Freistoß, der auf den zweiten Pfosten gezielt geht. Dort unterschätzt Griesbeck diese Flanke und Gehring zieht aus fünf Metern ab, aber trifft nur den linken Pfosten.
Lotte - Haching
47
Und direkt die erste Torchance für die Hausherren! Nach Balleroberung in der eigenen Hälfte startet Heyer den Konter für die Lotter und bedient den links mitgelaufenen Al Ghaddioui im Strafraum. Der Angreifer nimmt das Leder kurz an und zieht aus halblinker Position ab - Müller im Kasten der Hachinger bleibt lange stehen und wehrt die Kugel stark mit dem Fuß ab!
Alle Spiele
46
Mit Ausnahme von Magdeburg und Würzburg geht es in den anderen fünf Partien bereits weiter.
Halbzeitfazit
 
Die sieben Spiele der 3. Liga leben bislang von ihrer Spannung. Magdeburg führt verdient im Spitzenspiel mit 1:0. Würzburg muss in Unterzahl einem 0:1 gegen Paderborn hinterherlaufen. Im Thringer Derby fiel bisher kein Tor, die Zuschauer sehen eine spielerisch schwache Partie. Lotte führt gegen Haching 1:0, ebenso wie Osnabrück in Großaspach. Im Spiel der beiden enttäuschten Mannschaften Chemnitz und KSC geht es torlos in den zweiten Durchgang. Beim HFC gegen Wehen Wiesbaden steht es 1:1.
Alle Spiele
45+3
Halbzeit in der 3. Liga am Samstagnachmittag.
Magdeburg - Rostock
43
Toooor! 1. FC MAGDEBURG - Hansa Rostock 1:0 - Torschütze: Philip Türpitz. Konterchance für Magdeburg: Niemeyer hat links kurz vor dem gegnerischen Sechzehner das perfekte Auge für Türpitz, der die Kugel rechts kurz mitnimmt und dann aus 14 Metern hoch in die Mitte zum 1:0 einhämmert.
Lotte - Haching
45
Alexander Winkler kommt im Zweikampf mit Hamad Al Ghaddioui deutlich zu spät und sieht dafür zu Recht die Gelbe Karte. Für den Hachinger ist es bereits die fünfte in der laufenden Saison, womit er am kommenden Wochenende nur auf der Tribüne Platz nehmen darf.
Halle - Wehen
44
Sliskovic spitzelt das Leder in den Lauf des startenden Röser, der freistehend an Kolke vorbei in das linke untere Eck trifft. Der Linienrichter hat die Fahne oben, aber das war ganz eng - möglicherweise eine Fehlentscheidung.
Magdeburg - Rostock
39
Riesenchance für Türpitz, der aus sechs Metern an Blaswich scheitert. Das gibt es doch gar nicht. Den muss Türpitz reinmachen. Glück für Rostock. Der Ball bleibt aber gefährlich. Im Anschluss kommt Beck im Strafraum an den Ball und wird von Hüsing gehalten. Wieder Glück für die Gäste.
Halle - Wehen
41
Wiesbaden direkt mit der Chance zur Führung: Diawusie zieht über rechts in den Strafraum und schließt aus spitzem Winkel ab, Schnitzler ist aber zur Stelle.
Großaspach - Osnabrück
42
Es scheint mit diesem Ergebnis in die Pause zu gehen. Auch wenn die Gäste durch Heider die nächste Chance vergeben. Nach einem Freistoß kommt der Außenspieler völlig frei zum Kopfball, aber auch bei dieser Möglichkeit fehlt die Präzision. Den Kopfball kann Broll aus kurzer Distanz stark parieren.
Würzburg - Paderborn
36
Großchance für Paderborn! Wassey schlenzt den Ball per Freistoß aus 25 Metern an der Mauer vorbei. Hesl lässt links unten zur Seite abprallen, Herzenbruch zieht direkt ab und schießt drüber. Da war mehr drin für die Gäste, Hesl im Glück, dass seine Unsicherheit nicht bestraft wird.
Halle - Wehen
39
Tooooooor! Hallescher FC - SV WEHEN 1:1 - Torschütze: Manuel Schäffler (FE).
Chemnitz - KSC
39
Nach einer Ecke setzt sich Fink im Rückraum der Abwehr ab. Der erste Schussversuch wird noch abgeblockt, den Rebound setzt der Routinier aber knapp am rechten Pfosten vorbei. Also es wird wieder knifflig, Karlsruhe kommt wieder besser in die Partie und übernimmt die Kontrolle.
Halle - Wehen
38
Elfmeter! Schäffler schirmt das Leder nach einem Freistoß von rechts im Strafraum gut ab und wird von Starostzik zu Boden gerungen. Starostzik sieht für das Foul die Gelbe Karte.
Chemnitz - KSC
36
Wir sehen die erste dicke Möglichkeit für Karlsruhe. Lorenz bringt von links die Hereingabe, die noch abgefälscht wird, in der Mitte aber Fink findet. Dieser schließt aus fünf Metern direkt ab, trifft aber Kunz an der Schulter. Sehr gute Aktion von beiden. Allerdings hebt Endres mitten in der Aktion den Arm und reklamiert Abseits, das ist völlig unverständlich.
Erfurt - Jena
35
Gefährlich! Nach einem Eckball von rechts kommt Laurito aus sieben Metern völlig frei zum Kopfball. Erfurts Verteidiger setzt diesen nur ein paar Zentimeter zu hoch an.
Großaspach - Osnabrück
32
Große Aufregung: Der Schiri-Assistent signalisiert: Handspiel des Keepers. Bei der Rettungstat gegen Baku soll er den Ball mit der Hand berührt haben. Dafür gibt es Gelb und Freistoß an der Strafraumkante für die Hausherren. Peliwan jagt den fälligen Freistoß in die Mauer - Gefahr gebannt.
Magdeburg - Rostock
32
Bislang haben wir in Magdeburg eine sehr ausgeglichene Partie. Beide Mannschaften zeigen mit einem guten Fußball, warum sie in der Tabelle oben stehen. Es fehlen nur noch Tore, um den Nachmittag zu perfektionieren.
Würzburg - Paderborn
27
Spielerisch stellt sich die Partie bisher ziemlich mau dar. Die Paderborner nutzen die Überzahl wie erwartet nicht. Jeder Versuch im oder vor dem Sechzehner wird geklärt oder mit einem Foul beendet. Die Würzburger fahren ihren harten Kurs weiter, aber kommen trotz aller Emotion nicht zu ordentlichen Spielzügen.
Erfurt - Jena
32
Die Fans sehen bislang ein spielerisch ganz schwaches 101. Derby in Thüringen. Bei beiden Mannschaften regiert in der ersten halben Stunde die Vorsicht, entsprechend wenige Chancen gab es bislang. In der 24. Minute prüfte Erfurts Biankadi Jena-Keeper Koczor aus spitzem Winkel, wenige Minuten später hatten auch die Gäste durch Löhmannsröbens harmlosen Kopfball einen ersten Torabschluss.
Halle - Wehen
32
Toooooor! HALLESCHER FC - SV Wehen 1:0 - Torschütze: Martin Röser. Wie aus dem Nichts! Schilk setzt sich auf der rechten Außenbahn durch und flankt auf den kurzen Pfosten, wo der Ex-Wiesbadener Röser am schnellsten schaltet und aus spitzem Winkel ins lange Eck einschiebt.
Chemnitz - KSC
32
Es gibt eine gute Standardmöglichkeit für Chemnitz durch einen Freistoß links vom Strafraum. Reinhardt führt gar nicht mal so gut aus, der Ball geht flach in den Strafraum. Allerdings kullert die Kugel durch alle hindurch und landet auf von Piechowskis Kniescheibe und von da aus denkbar knapp am linken Pfosten vorbei. Wieder eine große Möglichkeit für die Hausherren, dieses Mal aber mehr Glück als Verstand.
Halle - Wehen
30
Beide Mannschaften agieren noch zu zaghaft, stehen dafür aber recht stabil. Insgesamt macht Wiesbaden den etwas besseren Eindruck, kann aber auch keine Großchancen vorweisen.
Chemnitz - KSC
30
30 Minuten sind gespielt im ersten Durchgang. Karlsruhe kam besser in die Partie, verfolgt aber seither keinen klaren Faden. Chemnitz steht hinten robust und hatte durch Slavov die beste Chance des Spiels, als Uphoff eine tolle Parade zeigte. Die Zweikämpfe werden sehr hart geführt, dem zu Folge gab es für Lorenz bereits eine mehr als berechtigte Gelbe Karte.
Großaspach - Osnabrück
29
Die erste halbe Stunde ist gleich rum. Auf das variable Spiel der Gäste hat sich Sonnenhof Großaspach noch nicht wirklich eingestellt. Selbst fehlt ihnen vorne die Durchschlagskraft.
Magdeburg - Rostock
25
Rother fährt im Mittelfeld die Grätsche aus und zieht das taktische Foul. Klare Entscheidung: Gelb!
Magdeburg - Rostock
23
Freistoß für Magdeburg: Türpitz versucht es aus 25 Metern halbrechter Position direkt, aber sein Schlenzer geht rechts am Tor vorbei.
Würzburg - Paderborn
22
Gelbe Karte für Neumann von den Würzburger Kickers! Fiese Grätsche gegen Srbeny bevor der in Schussposition vor dem Strafraum kommt. Klare Sache.
Erfurt - Jena
24
Biankadi zieht von rechts im Strafraum einfach mal ab. Jenas Keeper Koczor ist so überrascht, dass er den Ball nach vorne abklatschen lässt. Aus dieser Unkonzentriertheit kann jedoch kein Erfurter Kapital schlagen.
Großaspach - Osnabrück
27
Gelbe Karte für Falkenberg. Auch taktisch, diesmal an Gyau.
Magdeburg - Rostock
19
Hüsing grätscht rechts an der eigenen Strafraumgrenze Beck um und bekommt dafür die Gelbe Karte.
Chemnitz - KSC
23
Auf Höhe der Mittellinie steigt Lorenz von vorne mit gestrecktem Bein in Reinhardt ein. Das war schon ein grobes Foul, der Gegner hob richtig ab. Aber für Rot war es vermutlich zu knifflig. In der anschließenden Rudelbildung endstand keine Verwarnung.
Magdeburg - Rostock
17
Nach dem Eckball von links kommt Handtke links im Sechzehner zum Schuss und hämmert die Kugel genau auf Blaswich, der auf der Linie klären kann.
Magdeburg - Rostock
16
Freistoß von links für Magdeburg: Türpitz bringt einen scharfen Ball in den Sechzehner. Holthaus köpft das Leder fast in eigene Gehäuse. Der Ball geht knapp über die Latte ins Tor-Aus.
Erfurt - Jena
21
Erfurts Ludwig sieht für ein Foulspiel gegen Eckardt die Gelbe Karte.
Lotte - Haching
21
Tooooor! SPORTFREUNDE LOTTE - SpVgg Unterhaching 1:0 - Hamad Al Ghaddaioui. Wie aus dem Nichts gehen die Hausherren hier in Führung! Von links zieht Piossek auf Strafraumhöhe in die Mitte und probiert es mal aus der Distanz. SpVgg-Schlussmann Müller sieht bei diesem Schuss nicht sonderlich gut aus und lässt die Kugel nach vorne abprallen - dort steht Al Ghaddioui, wo einen Stürmer stehen muss und schiebt das Leder mühelos zur Führung ein.
Würzburg - Paderborn
15
Toooooor! Würzburger Kickers - SC PADERBORN 0:1 - Torschütze: Sven Michel. Die Führung für Paderborn! Die Würzburger Abwehr um Syhre und Neumann steht kurz nach der Mittellinie zu hoch. Michel bekommt den Ball in den Lauf von Srbeny, steht nachweislich nicht im Abseits. Im Anschluss umkurvt Michel Keeper Hesl und schließt ab. Es ist das fünfte Saisontor für den SCP-Stürmer.
Halle - Wehen
16
Zenga geht gegen Schäffler hart rein und sieht dafür die Gelbe Karte. Starostzik hat es bei dem Zweikampf auch erwischt - er humpelt vom Platz. Es geht für ihn aber wohl weiter.
Großaspach - Osnabrück
19
Gelbe Karte für Marc Wachs wegen taktischem Foulspiel an Baku im Mittelfeld.
Lotte - Haching
15
Nach einer durchaus dynamischen Anfangsphase hat das Spiel nun etwas an Tempo eingebüßt. Vor allem den Hausherren fehlt es momentan an der nötigen Zielstrebigkeit im Angriff.
Magdeburg - Rostock
10
Benyamina geht links im Sechzehner gegen Weil zu Boden und fordert einen Elfer. Aber der Unparteiische lässt weiterlaufen. Glück für Magdeburg.
Chemnitz - KSC
15
Wir sehen die ersten Riesenchance des Spiels. Aus dem rechten Halbfeld spielt Hansch einen flachen diagonalen Pass in die Mitte. Frahn lässt mehr oder weniger absichtlich den Ball passieren, so kann Slavov auf Höhe des Elfmeterpunkts den Ball gegen die Laufrichtung von Uphoff schieben. Der Schlussmann packt aber einen unglaublichen Reflex aus und klärt zur Ecke.
Würzburg - Paderborn
8
Platzverweis für Dennis Mast! Der Ball kommt im hohen Bogen gen Rasen im Mittelfeld. Krauße will mit dem Kopf zum Ball, Mast benutzt die offene Sohle und trifft seinen Gegenspieler voll am Kopf. Die logische Kosequenz: Rot für die Kickers und ein Verband für Krauße, der stark am Kopf blutet und auf dem Feld behandelt werden muss.
Großaspach - Osnabrück
14
TOOOR! Sonnenhof Großaspach - VFL OSNABRÜCK 0:1 - Torschütze: Tim Danneberg. Der Gast geht in Führung. Ein Einwurf auf rechts wird schnell und lang auf Savran ausgeführt, der an der Grundlinie zurück zu Danneberg spielt. Dessen präziser Schuss klatscht an den linken Pfosten und geht von da aus über die Linie.
Magdeburg - Rostock
6
Welch ein Wunder! Das Spiel ist momentan aufgrund von Pyro unterbrochen.
Halle - Wehen
6
Reddemann kommt am linken Spielfeldrand mit seiner Grätsche zu spät und sieht für das taktische Foul die erste Gelbe Karte der Partie.
Alle Spiele
1
Nun rollt der Ball in allen sieben Partien!
Lotte - Haching
2
Gleich die erste Großchance für die Hausherren! Im Mittelfeld steckt Andre Dej auf den einlaufenden Heyer, durch welcher frei vor Müller zum Abschluss kommt. Doch der Lotter zeigt Nerven und setzt das Leder deutlich links am Kasten vorbei!
Großaspach - Osnabrück
2
Riesige Möglichkeit nach nur wenigen Augenblicken. Osnabrück legt los wie die Feuerwehr und kommt über links zur Flanke. In der Mitte steht Heider völlig frei, ist aber zu überrasccht und bringt den Ball nicht präzise aufs Tor. Broll kann parieren.
Großaspach - Osnabrück
1
In Großaspach geht's schon los!
Würzburg - Paderborn
 
Absteiger empfängt Spitzenteam! Nach dem ersten Saisonsieg im Jahr 2017 vor zwei Wochen, hoffen die Kickers nun natürlich auch auf den ersten Heimsieg. Doch das wird nicht einfach. Mit Paderborn kommt die Spitzenmannschaft der Liga ins Frankenland. Vor allem die Offensivqualität um das Sturmduo Srbney und Michel nötigt Würzburgs Coach Schmidt gehörigen Respekt ab. Für den FWK-Trainer ist die Partie gegen Paderbron auch ein Wiedersehen mit alten Bekannten. Paderborn war 2012/2013 Schmidts erste Trainerstation im Profibereich. Paderborn verpflichtete diese Woche den zuletzt vertraglosen Nigerianer Jamilu Collins für die linke Seite. Der SC will die Tabellenführung von Köln natürlich zurückerobern.
Magdeburg - Rostock
 
Das absolute Spitzenspiel steigt in Magdeburg! Der Tabellenzweite empfängt den Fünften aus Rostock. Bei einer Paderborner Niederlage kann der FCM die Tabellenführung übernehmen. Doch dafür muss ein Sieg gegen die auswärtsstarken Rostocker her. Wie reagiert Hansa auf den Schock mit Stürmer Marcel Ziemer, der sich das Kreuzband gerissen hat? Diese Partie hat einfach alles, was sich ein Fußballfan wünscht: Derby, Spitzenspiel, die heimstärkste Mannschaft trifft auf das auswärtsstärkste Team, der zweitbeste Angriff bekommt es mit der besten Abwehr zu tun und natürlich mit über 21.000 Zuschauern eine tolle Kulisse.
Halle - Wehen
 
Kein Sieg, nur drei Punkte und mit 14 Gegentoren die Schießbude der Liga: Das ist der HFC 2017! Angesichts der Tabellensituation ist Halle fast schon zum Siegen verdammt. Helfen dabei soll Kapitän Gjasula, der nach seinem Fußbruch wieder einsatzbereit ist. Die Wiesbadener holten nach drei Siegen zum Auftakt zuletzt nur zwei Zähler, konnten aber im Test gegen Braunschweig (3:0) reichlich Selbstvertrauen tanken. Kevin Pezzoni ist für Trainer Rehm wieder eine Alternative.
Chemnitz - KSC
 
Beim CFC läuft es seit dem Auftaktsieg gegen Zwickau nicht rund. Zwei Unentschieden und drei Niederlagen stehen zu Buche. Den Start hat man sich in Chemnitz definitiv besser vorgestellt. Grote (Muskelbündelriss) fällt weiterhin aus. Auch der punktgleiche KSC ist unter Zugzwang. In der Länderspielpause wurden die Verantwortlichen auf dem Trainermarkt fündig und verpflichteten Alois Schwartz (zuletzt Nürnberg). Der 50-Jährige soll die Badener wieder in die Erfolgsspur führen. Am Saisonziel Aufstieg hat sich beim Topfavoriten trotz des schlechten Starts nichts geändert.
Lotte - Unterhaching
 
Auch die Sportfreunde aus Lotte stehen nach sechs Spieltagen bereits unter Druck. Vier Zähler sind einfach zu wenig. Nach der 1:0-Niederlage gegen Osnabrück ist man nun gegen den starken Aufsteiger aus Unterhaching auf Wiedergutmachung aus. Einer, der dabei helfen kann, ist Gorschlüter. Nach seiner Hüft-OP ist der Mittelfeldspieler wieder eine echte Alternative. Dagegen müssen die Hausherren auf Pires-Rodrigues verzichten. Der 25-Jährige zog sich im Training erneut einen Innenbandriss zu. Haching will den Aufwärtstrend aus den letzten Wochen natürlich bestätigen und kommt mit ganz breiter Brust nach Lotte. Während der Länderspielpause verlängerte Cheftrainer Schromm seinen Vertrag bis 2020. Mit an Bord ist der vom HSV ausgeliehene Porath.
Großaspach - Osnabrück
 
Mit Personalproblemen haben derzeit der Dorfklub aus dem Schwabenland und Osnabrück zu kämpfen. Die Niedersachsen kommen zwar mit dem ersten Dreier im Gepäck nach Großaspach, doch mit Sangare (zu Antalyaspor) und Engel (krank) fehlen zwei wichtige Stützen. Auch bei den Gastgeber gab es im Vorfeld viele personelle Fragezeichen.
Erfurt - Jena
 
In Erfurt steigt das mit Spannung erwartete Thüringen-Derby zwischen RWE und Carl Zeiss Jena. Bei einem Blick auf die Tabelle wird klar, dass es hier um weitaus mehr geht als Prestige. Beide Ost-Vereine befinden sich im Tabellenkeller. Die sieglosen Hausherren stehen mit drei Punkten aus sechs Spielen schon ordentlich unter Zugzwang. „Verlieren verboten“ heißt es also im Steigerwaldstadion.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in der 3. Liga zur Konferenz des 7. Spieltages.
Tabelle
Pos.
Mannschaft
Sp.
Diff.
Pkt.
1
Paderborn
7
10
19
2
Magdeburg
7
8
18
3
Fort. Köln
7
11
17
4
Aalen
6
5
11
5
Wehen
7
4
11
6
Rostock
7
3
11
7
Bremen II
7
2
11
8
U'haching
7
-1
10
9
Großaspach
7
-1
9
10
Osnabrück
7
-5
9
11
Münster
7
0
8
12
Meppen
6
0
7
13
Lotte
7
-2
7
14
Halle
7
-3
6
15
Chemnitz
7
-4
6
16
Erfurt
7
-4
6
17
Karlsruhe
7
-6
6
18
Würzburg
7
-5
5
19
Zwickau
7
-6
5
20
CZ Jena
7
-6
5

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017