Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker >

Einzelspringen Großschanze: Skispringen im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Skispringen  

Einzelspringen Großschanze

|



Skispringen Live-Ticker

Lillehammer, Norwegen 14. März 2017, 17:30
Einzelspringen Großschanze
1. DG 2. DG Gesamt Beendet
 
Noch keine Daten vorhanden
Letzte Aktualisierung: 14:07:37
Ende
 
Damit sind wir auch schon beim Thema. Unsere nächste Übertragung gibt es am Donnerstag aus Trondheim. Um 17:00 Uhr geht es los, dann hoffentlich ohne Windunbill. Vielen Dank für das Mitlesen heute und bis bald!
Raw Air
 
Die Raw-Air-Devise lautet ja, dass jeden Tag ein Wettkampf stattfindet. Daher ist eine Neuansetzung auch nicht möglich, denn morgen wird ja schon in Trondheim auf der Schanze gestanden.
Wind
 
So bitter auch das für Markus Schiffner ist, die Entscheidung war letztlich wohl alternativlos. Es gab schon genug gefährliche Bedingungen und die Winpunkte konnten die unterschiedlichen Verhältnisse bei weitem nicht ausgleichen.
ABBRUCH
 
Das Jury Meeting ist vorbei und die Entscheidung lässt keine Fragen offen: Abbruch und Annulierung dieses Durchgangs.
 
 
Wieder eine kurze Windunterbrechung. So nennt es zumindest der Veranstalter seit fünf Minuten.
Ziobro
 
Aber offenbar ein Fehler von Damjan, denn Jan Ziobro hat keinerlei Probleme und kommt auf starke 131,0 Meter.
Damjan
 
Das ist ein Aufwecker der unschönen Sorte! Jernej Damjan muss nach mehrminütiger Pause los, hat aber direkt nach dem Absprung schon riesige Probleme. Da war aber nicht der Wind schuld, sondern die Anlaufspur.
 
 
Nächste Windpause.
Hula
 
Endlich jubelt mal wieder einer. Und zwar Stefan Hula über 137,5 Meter, das bedeutet Rang 2 hinter Schiffner.
Ammann
 
Simon Ammann muss kämpfen, aber 123,5 Meter bei viel Aufwind bringen ihm letztlich weniger Punkte als Schlierenzauer. Die Landung alleine rechtfertigt keine so schlechten Noten von 16,5.
Schlierenzauer
 
Auch kein guter Sprung von Gregor Schlierenzauer, bei 118,5 Metern ist mit einer wackligen Landung Schluss. Und das gibt natürlich der Jury weit mehr zu denken als die Sprünge von Stursa und Lanisek zuvor.
Stursa
 
Vojtech Stursa hat keine Probleme in der Luftfahrt, aber bei Windstille schafft er auch keine 100 Meter.
Lanisek
 
Wieder kurzes Warten, aber jetzt geht Anze Lanisek über den Bakken. Zu viel Wind, er kommt ins Trudeln und muss bei 119,5 Metern abbrechen.
Wank
 
Die Höhe passt auch bei Andreas Wank, aber er kommt nicht über 121,0 Meter hinaus. Was sagen die Windpunkte, 14,0 werden abgezogen, damit ist er raus.
Schiffner
 
Markus Schiffner muss kurz warten und knallt dann 137,5 Meter raus. Skispringen mit Aufwind, das macht einfach doppelt Spaß.
Janda
 
Nur 114,5 Meter für Jakub Janda, er wurde schnell losgeschickt, macht aber nichts aus den guten Bedingungen.
Forfang
 
Satt Aufwind für Johann Andre Forfang, da ist ein 130er drin. Tatsache, 132,0 Meter bringen die deutlich Führung.
Boyd-Clowes
 
Der Kanadier Mackenzie Boyd-Clowes schafft viereinhalb Meter mehr. Bekommt aber 9,8 Windpunkte abgezogen.
Bickner
 
Kevin Bickner zeigt sich verbessert, aber 118,0 Meter werden nicht reichen, das zeichnet sich jetzt schon deutlich ab.
Määttä
 
Auch der geht weit! Jarkko Määttä springt mit 124,5 Metern auf Platz 3.
Polasek
 
Gut! Schwierige Bedingungen hindern Viktor Polasek nicht an starken 122,0 Metern.
Romashov
 
Leichter Aufwind für Alexey Romashov, 117,5 Meter reichen trotzdem nicht.
Hilde
 
Eine erste Windpause, aber nur eine kurze. Jetzt springt Tom Hilde auf 109,5 Meter. Allerdings fast bei Windstille, da hat man mit Luke 5 keine Chance.
Larinto
 
Ville Larinto hofft mit 120,5 Metern auf eine weitere Chance, aktuell ist er Dritter.
Aune
 
Joakim Aune ist die Entdeckung der letzten Tage, das beweisen diese 126,0 Meter einmal mehr.
Sakuyama
 
Was geht für Kento Sakuyama? Zu wenig, mit 115,5 Metern bei Aufwind ist man chancenlos.
Deschwanden
 
Die 111,5 Meter von Gregor Deschwanden sind hingegen eindeutig.
Muranka
 
117,5 Meter, das sind für Klemens Muranka nicht Fleisch, nicht Fisch.
Bresadola
 
Allerdings springen wir derzeit auch mit sehr viel Aufwind. Und dieser trägt Davide Bresadola gar auf 126,5 Meter.
Nazarov
 
Neu dabei ist Mikhail Nazarov, 120,0 Meter sind ein sehr ordentlicher Einstand.
Peier
 
Killian Peiers 111,5 Meter werden sicher nicht für das Finale reichen. So denn wir wirklich zwei Durchgänge schaffen.
Insam
Es wird gesprungen! Alex Insam eröffnet mit ordentlichen 116,5 Metern.
VERSCHIEBUNG
 
Der Wind bläst sehr kräftig, bis zu 10 Meter pro Sekunde aktuell! So kann natürlich nicht gesprungen werden, die Jury hat den Start auf 17:30 Uhr verschoben.
Favoriten
 
Die zwei größten Sieganwärter heißen natürlich wieder Kraft und Wellinger, aber natürlich hat Eisenbichler mit dem Supersprung gestern auch Ansprüche angemeldet. Wer im Dezember auf dieser Schanze gewonnen hat, der kann das sicherlich heute auch wieder tun, allerdings haben Kamil Stoch und vor allem Domen Prevc die damalige Form nicht mehr. Das betrifft vor allem den Slowenen, aber bei ihm sind wir ja schon froh, dass er heute überhaupt wieder mitmacht. Wieder erstarkt sind Norwegens Weitenjäger, Johansson, Stjernen, Fannemel und Forfang sind derzeit sogar stärker als Daniel-Andre Tande.
Qualifikation
 
Es gab aber auch einige prominente Ausfälle, die Herren Kubacki und Klimov werden wir heute nicht sehen, auch die Slowenen Dezman und Semenic sprangen zu kurz. Und beim Tschechen Vancura war die Weite egal, sein Anzug entsprach nicht dem Reglement.
Raw Air
 
Die Qualifikation gestern - oder im Raw-Air-Sprech Prolog - brachte keine großen Änderungen in der Gesamtwertung, denn Kraft und Wellinger landeten praktisch punktgleich auf den Rängen 3 und 4. Der große Gewinner war hingegen Markus Eisenbichler, ihm gelang mit 140,5 Metern die mit Abstand größte Weite.
Lillehammer
 
Raw Air, nächste Runde! Wir sind in Lillehammer angekommen und Sie bemerken völlig zurecht, dass wir hier doch diese Saison schon einmal waren. Das war im Dezember, zwei Weltcupspringen gab es, einmal gewann Domen Prevc und einmal Kamil Stoch.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Lillehammer zum Einzelspringen auf der Großschanze.
Keine Einträge auf der Startliste vorhanden.
Pos.
Name
Punkte
1
Stefan Kraft
2
Andreas Wellinger
3
Noriaki Kasai
4
Markus Eisenbichler
5
Kamil Stoch
6
Peter Prevc
7
Robert Johansson
8
Jurij Tepes
9
Johann Andre Forfang
10
Anders Fannemel
11
Piotr Zyla
12
Michael Hayböck
13
Andreas Stjernen
14
Maciej Kot
15
Dawid Kubacki
16
Richard Freitag
17
Domen Prevc
18
Manuel Fettner
19
Evgeniy Klimov
20
Roman Koudelka
21
Simon Ammann
22
Daiki Ito
23
Karl Geiger
24
Jernej Damjan
25
Anze Lanisek
26
Vincent Descombes
27
Taku Takeuchi
28
Jan Ziobro
29
Stephan Leyhe

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017