Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

Weltmeister Priaulx jetzt so gut wie Schumi

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tourenwagen-WM - Finale in Macao  

Weltmeister Priaulx jetzt so gut wie Schumi

12.02.2010, 23:08 Uhr | dpa, sid

Andy Priaulx führt das Feld in seinem BMW an (Foto: Reuters) (Quelle: Reuters)Andy Priaulx führt das Feld in seinem BMW an (Foto: Reuters) (Quelle: Reuters) Andy Priaulx hat es Michael Schumacher nachgemacht und seinen dritten Motorsport-Weltmeistertitel in Serie geholt. Beim Finale der Tourenwagen-WM in Macao schaffte der 33-jährige BMW-Pilot mit seinem Finalsieg in 23:19,249 Minuten den Hattrick. "Ich hab's gemacht, vielen Dank an alle, meiner Tochter herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag. Ich bringe die Trophy mit nach Hause", sagte der alte und neue Champion aus England weinend, um hinzuzufügen: "Unser Auto war immer zuverlässig, deshalb muss ich mich zuerst bei BMW bedanken. Vier Jahre hintereinander im letzten Lauf einen Titel zu gewinnen, ist einfach unglaublich." Priaulx sammelte in den 22 Saison-Rennen 92 Punkte für die Fahrerwertung, BMW gewann mit 255 Zählern auch die Herstellerwertung vor Seat (249).

Pech für Franzosen Muller

Seit Einführung der Tourenwagen-Weltmeisterschaft im Jahr 2005 hat kein anderer Fahrer den Titel errungen. Priaulx war auch Champion in der Vorläuferserie, der Europameisterschaft. Nicola Larini aus Italien belegte im Chevrolet mit 0,842 Sekunden Rückstand Platz zwei vor dem Briten James Thompson im Alfa Romeo mit einem Rückstand von 5,886 Sekunden. Der Alfa-Romeo-Pilot belegte im Gesamtklassement Platz drei mit 79 Punkten hinter dem Franzosen Yvan Muller (81). Muller fiel im ersten Lauf in Führung liegend aus, weil seine Dieselpumpe streikte. Er konnte beim zweiten Rennen nicht mehr antreten. Als bester Deutscher belegte Franz Engstler Platz 16 im BMW. Die Privatfahrerwertung gewann für das in Nienburg ansässige Team Wiechers Sport der Italiener Stefano d'Aste in einem BMW

Pech für Deutschen Müller


Mit Rang acht im ersten Lauf hatte Priaulx den Grundstein zur Titelverteidigung gelegt. Das Auftaktrennen gewann der Schweizer Alain Menu in 23:10,276 Minuten. Priaulxs deutscher Markenkollege Jörg Müller hatte seine ohnehin geringen Titelchancen bereits nach Platz 13 im ersten Lauf begraben müssen. Im zweiten Rennen wurde der 38-Jährige beim Kampf um Platz fünf vom niederländischen Seat-Piloten Tom Coronel in der letzten Runde umgedreht und schied aus. Vor dem 6,12 Kilometer langen Berg- und-Tal-Kurs hatte selbst der mehrfache Sieger Joachim Winkelhock Respekt: "Dagegen ist Monaco eine Autobahn."

Trotz Sieges Verärgerung im BMW-Lager


Menu, der mit fünf Saisonsiegen die meisten Top-Plätze verbuchte, hatte im Ziel mit seinem Chevrolet 2,674 Sekunden Vorsprung auf Gabriele Tarquini aus Italien im Seat und der Brite Robert Huff ebenfalls im Chevrolet. In der letzten Runde musste der Brasilianer Augusto Farfus seine Titelträume im BMW begraben. Auf Rang zwei liegend, "rammte" ihn Tarquini von der Piste. "Es ist leider nicht das erste Mal. Das ist ärgerlich", sagte BMW-Motorsportchef Mario Theissen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal