Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport > Rallye Dakar >

Casteu peilt das Podest an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rallye Dakar - Motorrad  

Casteu peilt das Podest an

12.02.2010, 22:40 Uhr | adrivo.com

David Casteu auf seiner KTM (Foto: imago)David Casteu auf seiner KTM (Foto: imago) Er mag zwar nicht die lauten Töne, kann mit seinen Leistungen aber dennoch für ordentlich Lärm sorgen. David Casteu schaffte bei der Dakar 2005 etwas, was noch keinem zuvor gelungen war. Als erster Privatfahrer konnte er sich die Marathon-Kategorie sichern und fuhr mit seiner werksnahen Maschine sogar noch auf den 13. Gesamtrang - und das erst bei seiner dritten Teilnahme. 2003 und 2004 war Casteu noch mit Lernen beschäftigt, sah aber beide Male das Ziel: beim ersten Mal als 39. 2004 als 32.

Marc Coma Spanier wieder Topfavorit
Cyril Despres Nicht der Schnellste, nicht der Langsamste
Zum Durchklicken Spektakuläre Bilder zur Rallye Dakar
Streckengrafik Die Dakar im Überblick
Rallye Dakar Die Etappen im Überblick

2005 ein besonderes Jahr

Doch die Fahrt 2005 war sein Durchbruch. Er wurde als Werksfahrer angeheuert und durfte 2005 die ganze Langstrecken-Saison bestreiten, wobei er in der WM hinter Marc Coma Platz zwei belegte. Bei der Dakar 2006 war er dennoch nur unterstützend unterwegs. Im Gauloises KTM Team stand er Cyril Despres und Isidre Esteve Pujol zur Seite. In dieser Rolle gewann er immerhin eine Etappe, wurde Gesamtachter und rette Esteve Pujol nach einem Sturz das Leben.

Auto-Wettbewerb Mitsubishi bereit für achten Sieg
Foto-Serie So gefährlich ist die Dakar
Navigation Ohne GPS geht fast nichts
Rückblick So lief es 2007

Konstanter Fortschritt

2007 bekam Casteu mehr Freiheiten, auch wenn die Teamkollegen dieselben geblieben waren. Er durfte auf das Ergebnis fahren, sah seine Aufgabe aber als einfach an, da er nicht als Team-Leader in die Rallye gehen musste. Eine Etappe konnte der Franzose im vergangenen Jahr dann zwar keine gewinnen, doch in der Gesamtwertung erreichte er hinter Despres Rang zwei, womit er andeutete, dass seine konstante und sichere Fahrweise auf die lange Distanz das passende Ergebnis liefert.

Rallye Dakar Sicherheit nochmals verstärkt
Rallye Dakar Die wichtigsten Regeln
Geschichte der Dakar Eine Idee wird wahr

2008 in der Führungsrolle

2008 ist Casteu deswegen ein heißer Außenseitertipp, auch wenn sein Team ein anderes geworden ist. Cyril Despres fährt für Red Bull KTM, Isidre Esteve Pujol ist nach einem Sturz bei der spanischen Querfeldein-Meisterschaft gelähmt und wird nie wieder Motorrad fahren können, wie er selbst meinte. Casteu wird mit Frans Verhoeven bei Kästle KTM unterwegs sein. Werksfahrer ist er damit geblieben und aufgrund seiner mittlerweile erarbeiteten Führungsrolle innerhalb der Mannschaft hat er sich einen Podestplatz zum Ziel gesetzt. Bei der Rallye de Tunesie, der Rallye de Sardegny und der Rallye dos Sertoes kam er jeweils als Zweiter ins Ziel - es könnte also wieder lauter werden.

Überblick Die Sieger der Auto-Wertung
Überblick Die Sieger der Motorrad-Wertung
Überblick Die Sieger der Truck-Wertung

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige


Anzeige
shopping-portal