Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport > Rallye Dakar >

Der zerstörte Mythos

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rallye Dakar - Kommentar  

Der zerstörte Mythos

10.02.2010, 11:32 Uhr | sid

Bislang hatte die Dakar noch allem getrotzt: Weder Sandstürme, noch Rebellen und auch nicht tödlich verunglückte Fahrer und Zuschauer hatten der schwersten Rallye der Welt bislang etwas anhaben können. Doch der internationale Terrorismus hat es geschafft, einen Mythos zu zerstören. Rallye-Fans auf der ganzen Welt werden die faszinierenden Bilder aus der Wüste vermissen.

Rallye Dakar Aus Sicherheitsgründen abgesagt
Video Rallye Dakar abgesagt
Streckengrafik Dort sollte die Dakar langführen
Foto-Serie So gefährlich ist die Dakar

Sicherheit geht vor

Dass die Absage richtig ist, darüber muss man nicht diskutieren. Die Sicherheit aller Teilnehmer und vor allem aller Begleiter genießt oberste Priorität. Wenn es explizite Terror-Drohungen gegen die Rallye gibt, haben die Veranstalter keine andere Wahl.

Ellen Lohr Der faszinierende Kampf mit der Wüste
Geschichte der Dakar Eine Idee wird wahr
Rückblick So lief es 2007

Privatfahrer sind die Dummen

Ob man zumindest offiziell die Rallye hätte starten sollen, damit zumindest die vielen Privatfahrer Anspruch auf ihre Sponsorengelder gehabt hätten, bleibt dahingestellt. Die finanziellen Verluste bei allen Teilnehmern, aber auch in den Gastländern, denen die Einnahmen aus dem Rallye-Tourismus fehlen werden, sind immens.

Gefahrenlage wird sich nicht ändern

Noch größer ist aber der Imageschaden für die Dakar, der sogar das komplette Ende dieser Veranstaltung einleiten könnte. Nach der erstmaligen Kapitulation vor dem Terror wird nichts mehr so sein wie zuvor. Denn die Gefahrenlage in Afrika dürfte sich auf absehbare Zeit nicht ändern.

Überblick Die Sieger der Auto-Wertung
Überblick Die Sieger der Motorrad-Wertung
Überblick Die Sieger der Truck-Wertung

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal