Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

Cortese und Bradl enttäuschen im Abschlusstraining

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorrad-WM  

Cortese und Bradl enttäuschen im Abschlusstraining

21.06.2008, 19:30 Uhr | dpa

Stefan Bradl (Foto: dpa)Stefan Bradl (Foto: dpa) Der Berkheimer Sandro Cortese und sein Aprilia-Markenkollege Stefan Bradl aus Zahling haben erneut die Top-Ten-Plätze im Abschlusstraining verpasst. Die beiden besten deutschen Motorrad-Piloten kamen beim Qualifying zum Großen Preis von Großbritannien in Donington Park nicht über die Plätze 17 und 18 der Klasse bis 125 ccm hinaus. Robin Lässer (Isny/Aprilia) musste sich mit Platz 30 zufriedengeben. Die Pole Position erkämpfte sich der Italiener Simone Corsi vor dem Ungar Gabor Talmacsi und dem Spanier Sergio Gadea (alle Aprilia).

Zielsetzung Bradl will in der MotoGP-Klasse starten
Barcelona Platz vier für Stefan Bradl
Foto-Shows Faszinierende Bilder von Motorrad-WM

Stoner schneller als Rossi

Valentino Rossi (Italien/Yamaha) musste in der Königsklasse MotoGP Titelverteidiger Casey Stoner (Australien/Ducati) den Vortritt lassen. Dritter wurde der Australier Chris Vermeulen auf Suzuki. In der Viertelliter-Kategorie fuhr der Spanier Alvaro Bautista (Aprilia) die schnellste Zeit. Zweiter wurde Marco Simoncelli (Italien/Gilera) vor dem Aprilia-Piloten Hector Barbera (Spanien). In der MotoGP-Klasse und der 250er Kategorie sind keine deutschen Fahrer am Start.

Rennkalender 2008 Termine und Ergebnisse

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
42.000 Tonnen schwer 
70.000 PS treiben gigantischen Koloss an

Bis zu 40 Luftfahrzeuge können an Deck transportiert werden. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal