Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

Stefan Bradl landet im Qualifying auf dem dritten Platz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorrad-WM  

Stefan Bradl landet im Qualifying auf dem dritten Platz

12.07.2008, 16:14 Uhr | sid

Stefan Bradl (re.) startet am Sachsenring von Rang drei. (Foto: dpa)Stefan Bradl (re.) startet am Sachsenring von Rang drei. (Foto: dpa) Der Motorrad-Shootingstar Stefan Bradl darf weiter vom ersten Heimsieg eines deutschen Piloten seit 1996 träumen. Er startet beim WM-Lauf auf dem Sachsenring aus der ersten Reihe und hat alle Möglichkeiten, Dirk Raudies nachzueifern, der vor zwölf Jahren ebenfalls in der 125ccm-Klasse am Nürburgring triumphierte.

Aprilia-Pilot Bradl konnte sich im 2. Qualifying noch einmal steigern und verteidigte so seinen dritten Platz hinter Titelverteidiger Gabor Talmcsi und Bradley Smith.

Sachsenring Bradl will bei seinem Heimspiel aufs Podium
Rennkalender 2008 Termine und Ergebnisse
Training Gute Ausgangslage für Bradl

Bradl fährt voll auf Sieg

Der Angriff auf die Pole Position ist zwar misslungen, doch Bradl bleibt für das Rennen optimistisch: "Ich habe im Training gezeigt, dass alles möglich ist. Aus der Spitzengruppe können alle gewinnen. Und ich werde alles versuchen." Favorit bleibt aber der Ungar Gabor Talmcsi. Bradl setzt dagegen auf den Heimvorteil und hofft, dass die weit über 100.000 Zuschauer ihn nach vorne treiben.

Zielsetzung Bradl will in der MotoGP-Klasse starten
Foto-Shows Faszinierende Bilder von der Motorrad-WM

Cortese kann sich steigern

Etwas Hoffnung schöpfte auch Sandro Cortese. Der erst 18 Jahre alte Aprilia-Pilot, der zuletzt in Assen als Vierter sein bestes Karriere-Ergebnis eingefahren hatte, verbesserte sich auf 1:28,465 Minuten und damit vom 17. auf den 9. Platz.

Assen Cortese verpasst Podium knapp

Toni Mangs Schützling überzeugt

Positiv überraschte der erst 15 Jahre alte Marcel Schrötter. Der vom fünfmaligen Weltmeister Toni Mang trainierte Honda-Fahrer lag als 20. sogar deutlich vor Deutschlands drittem Stammfahrer Robin Lässer, der nur 28. wurde. Die anderen Wildcard-Fahrer Marvin Fritz , Sebastian Kreuziger und Eric Hübsch nahmen erwartungsgemäß nur Plätze im hinteren Feld ein.

Ergebnisse GP der Niederlande, 125-ccm-Klasse

Moto-GP: Rossi nur von Rang sieben

In der Königsklasse startet der Australier Casey Storner von der Pole Position. Der WM-Dritte verwies Spitzenreiter Dani Pedrosa auf den zweiten Platz. Der siebenmalige Weltmeister Valentino Rossi kam nur auf Rang sieben, stellt aber dennoch einen neuen Rekord auf: Er verpasste seit seinem Debüt 1996 in Assen kein Rennen und startet zum 202. Mal in Folge.

Ergebnisse GP der Niederlande, 250-ccm-Klasse
Ergebnisse GP der Niederlande, Moto-GP

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal